Zina Portnova: eine Leistung, die in die Geschichte eingegangen ist

Zina Portnovoy's Leistung, eine Zusammenfassungwas in diesem Artikel beschrieben wird, ist im Internet nicht sehr verbreitet. Es gibt wenig Informationen und es wiederholt sich die ganze Zeit. Es gibt keine Quellen, die das facettenreiche Bild ihrer Heldentat offenbaren würden. In der Regel sind nur die nackten Tatsachen: geboren in Leningrad im Jahr 1926 in einer Arbeiterfamilie, war in der Jugend Untergrundgruppe „Young Avengers“, im Laufe des nächsten Jobs gefangen wurde von den Nazis im Januar 1944 gefangen genommen und hingerichtet.

Um zu verstehen, wer dieses Mädchen war, und um sich vorzustellen, was sie während der schweren Prüfungen dachte, wollen wir uns dem Inhalt der gleichnamigen Geschichte von V.I. Smirnowa.

Winterschneider feat

Charakter

In dieser Geschichte beschreibt der Autor sehr hell das SchicksalZina, eine junge Komsomol-Angehörige und Pionierin, kämpfte gegen die faschistischen Invasoren und ging trotz zahlreicher Schwierigkeiten den Weg des Lebens. Sie zog sich nie zurück und stellte sich den Herausforderungen mit Herausforderungen. Selbst in den schwierigsten Zeiten kümmerte sich das Mädchen nie um sich selbst, sondern sorgte sich um andere. Anerkennung der eigenen Pflicht, Ausdauer, Verantwortungsbewusstsein und leidenschaftliche Liebe für das Mutterland - das sind die Eigenschaften, die das Kunststück von Zina Portnova bestimmen.

Beitritt zu den jungen Rächern

Im Juni 1941 schickten die Eltern das Mädchen nachDorf Zuy (Witebsk Region) für Schulferien. Gerade zu dieser Zeit fielen die Nazis in die UdSSR ein, und Portnowa befand sich im besetzten Gebiet. Sie würde den aktuellen Stand der Dinge nicht ertragen und sich dafür entscheiden, den Feind zu bekämpfen. Im Jahr 1942 trat Zina Portnova, deren Heldentat nie vergessen werden wird, den Young Avengers bei.

Leistung des Schneiders

Schwierige Aufgabe

Die Geschichte von Smirnow füllte das Leben mit trockenen FaktenBiographie des Mädchens und gab dem Leser die Möglichkeit, in schwierigen Momenten beim Pionier zu bleiben. Als Zina im Speisesaal der Kadetten der Wehrmacht einen Job bekam, empfing sie eine der schwierigsten Aufgaben der Jungen Rächer. Portnova musste Gift in das Essen gießen. Nachdem das Mädchen es getan hat, sind ungefähr 100 Faschisten gestorben. Unter ihnen waren die Piloten, die an diesem Tag zur Bombardierung Moskaus und Leningrads fliegen sollten. So rettete die Heldentat von Zina Portnova Tausende von Leben ihrer Landsleute.

Betreuung der Partisanen

Die Deutschen begannen sofort, nach dem Täter zu suchenversammelten alle Mitarbeiter des Esszimmers. Jedem wurde ein Teller mit vergifteter Suppe angeboten. Portnova aß es ohne Diskussion. Das Mädchen hatte keine Angst davor, erwischt zu werden, war aber sehr besorgt über das Schicksal der jüngsten Schwester Galya und ihrer Cousinen, die nach der Verhaftung von Ira von ihren Angehörigen zurückgelassen wurden. Die Angst, dass sie von den Deutschen weggenommen werden, erwies sich als stärker als die Angst vor dem Tod. Schwächend und stark im Magen leidend, dachte das Mädchen nur daran, Galya an einen sicheren Ort zu führen - zu den Partisanen im Wald.

Zina Portnova, deren Leistung durchweg bekannt istWelt, nahm ihre Schwester an der Hand und ging in den Wald durch das Marschland. Der Schmerz verstärkte sich, aber sie hörte nicht auf. Zina wusste, dass sie sterben würde, und die Rechnung war auf ihrer Wache. Die Hauptsache für das zukünftige Komsomol-Mitglied war, ihre Schwester zu den Partisanen zu bringen. Sie fanden die Mädchen erst in der Morgendämmerung. Portnov lag bewusstlos auf dem Boden, und Galya saß neben ihr. Ärzte gaben akute Lebensmittelvergiftung und Lungenentzündung an. Die Tatsache, dass der junge Pionier überlebte, war ein echtes Wunder. Im Jahr 1943 wurde sie in den Komsomol aufgenommen.

Meisterstück des Schneiders

Neue Aufgabe

Nachdem die Nazis die meisten derGruppe „Young Avengers“ Zina Portnov, eine Leistung, die die Soldaten der sowjetischen Armee, zusammen mit seinem Bruder Ilya und Masha Dementieva in das Dorf Mostishche gewagt motivierte. Dort wurde sie angeblich mit einem angeschlossenen gerecht zu werden und um herauszufinden, wie viele Mitglieder der Komsomol überlebt, was sie Hilfe brauchen. Zina ging allein zu einer Besprechung, und Ilya und Mascha mußten sie decken und am vereinbarten Ort warten.

Festnahme

Portnova lernte aus der Kommunikation notwendige Informationenund ging zurück. Unterwegs traf sie zwei Frauen, von denen eine Zina kannte. Und der, den Portnova nicht kannte, fragte nach dem Namen des Mädchens. Die Frau hat geantwortet, dass es Zina, die Enkelin von Yablokov war. Vorbei an den Polizisten wusste dieser Name gut und inhaftierte Portnov und entschied, sie in das Dorf Obol zu bringen. Gerade auf dem Weg dorthin hätte das Mädchen auf Mascha und Ilya warten sollen. Aber als die Faschisten den Pionier neben dem vereinbarten Ort führten, kamen die Kameraden ihr nicht zu Hilfe. Nur wenige Jahre später, als das Werk der Pionierin Zina Portnova bekannt wurde, stellte sich heraus, dass die Jungs wegen des dröhnenden Waldgeräusches nur wenige Minuten den Beobachtungsposten verließen. Gerade in diesem Moment hatten die Faschisten ein Mädchen.

Meisterstück des Pioniers der Schneiderei

Versuch zu entkommen

Zina Portnova, deren Leistung allen bekannt istBewohner der UdSSR, wurde zum Gestapooffizier gebracht. Er sah den Komsomol mit glasigen Augen an. Dann zog die Gestapo seine Pistole und legte sie auf den Tisch. Vor dem Fenster brüllte der Motor des Autos, und der Faschist wandte sich von dem Mädchen ab. Zina hat sofort reagiert - hat die Pistole ergriffen und hat den Feind in der Brust geschossen. Da war eine weitere Gestapo im Raum, die verzweifelt versuchte, eine Waffe zu holen. Er wurde auch erschossen. Als er aus dem Gebäude rannte, tötete Portnova aus nächster Nähe den Wachposten. Als sie von der Verfolgungsjagd schoss, ging das Mädchen zum Fluss hinunter.

Folter und Schießen

Bald wurde sie von einem Maschinengewehrfeuer, einem Mädchen, überholtwurde am Bein schwer verletzt. Aber sie hörte nicht auf und schoss weiter zurück. Zina verließ die letzte Kugel für sich. Als die Deutschen es fast überholten, richtete der Komsomol die Mündung der Pistole an ihre Brust und drückte ab. Aber es gab eine Fehlzündung. Der Faschist, der heraufgerannt ist, hat die Pistole gebrochen und hat das tapfere Komsomol Mitglied gegriffen.

Nach dem Vorfall wurde Portnov nach Polozk gebracht. Folter dauerte einen Monat. Die Faschisten zerfetzten Zinas Gelenke, gruben ihre Augen aus und verdrehten ihre Hände. Sie verbrannten das Mädchen mit heißem Eisen und schlugen ihre Nadeln unter ihre Fingernägel. Die Kommunistische Jugendliga sprach kein Wort und wurde erschossen. Die standhafte Festigkeit des Mädchens wurde ein weiterer Grund, dass die Heldentat von Zina Portnova, interessante Tatsachen, die in diesem Artikel gegeben werden, immer ein Beispiel für die Jugend sein wird.

feat of feel zugeschnittene interessante Fakten

Fazit

Das Sowjetvolk erfuhr nur von den "jungen Rächern"15 Jahre nach Kriegsende. Im Jahre 1958 erließ das Präsidium des Obersten Rates des Landes ein Dekret über die Vergabe von Befehlen der UdSSR an alle Mitglieder der Untergrundgruppe "Junge Rächer".

Die Zeit vergeht unaufhaltsam, aber die Heldentat von Zina Portnova, deren kurzer Inhalt oben beschrieben wird, wird für immer in den Herzen der Menschen leben.

</ p>
Mochte:
10
Verwandte Artikel
"Dreizehnte Heldentat des Herkules." Iskander F.A.
Helden-Pioniere des Großen Vaterländischen Krieges.
Die Schlacht von Thermopylae. Das Kunststück, das in die Zeitalter kam
Das Kunststück der Menschen im Großen Vaterländischen Krieg.
Außerschulische Veranstaltung zur Geschichte.
Der berühmte Brezhnev-Kuss,
Im Krieg Kinder, militärische Kindheit. Kunststücke
Biographie von Nikolai Gastello. Die Leistung von Gastello,
Die Bedeutung der Phraseologie "Hercules feat"
Beliebte Beiträge
up