Internationale Organisation für Normung

Internationale Organisation für Normung (ISO)gilt als der weltweit größte Normenentwickler. Diese Nichtregierungsorganisation stellt die Kommunikation zwischen dem privaten und dem öffentlichen Sektor sicher. Internationale Normungsorganisationen aus 157 Ländern bilden die Struktur des Gremiums. In Schweden gibt es eine zentrale Stelle, die die Aktivitäten des gesamten Verbandes koordiniert.

Die Internationale Organisation für Normung soll den Konsens fördern (Konsens), der auf der Grundlage von Lösungen erreicht werden muss, die die Anforderungen von Verbrauchern und Unternehmen erfüllen.

Die angenommenen Normen spiegeln das Wünschenswerte widerMerkmale von Dienstleistungen und Produkten. So werden die Entwicklung, Produktion und Lieferung von Produkten und Werken effektiver und sicherer. So fördert die Internationale Organisation für Normung die Entwicklung des Handels zwischen Staaten, die Bereitstellung einer technischen Basis und die Grundlage für den Schutz der Nutzer (Verbraucher) insgesamt. In diesen Angelegenheiten, die sich auf Dienstleistungen und Produkte beziehen, vereinfachen die vom Verein angenommenen Normen das Leben, indem sie Lösungen für allgemeine Probleme bieten.

Unabhängig von der Sprache und dem Land klingt die Kurzform des Namens der Orgel wie ISO. Es gibt diese Definition vom griechischen Wort für "gleich".

Internationale Organisation für Normungmit seinen Normen bietet soziale, wirtschaftliche und technologische Vorteile. Zum Beispiel haben Lieferanten die Möglichkeit, Dienstleistungen und Produkte anzubieten und zu entwickeln, die alle weltweiten Anforderungen erfüllen.

Internationale Organisation für Normungbietet die akzeptierten Proben mit wissenschaftlichen und technologischen Grundlagen in Bereichen wie Umweltsicherheit, Gesundheitswesen und andere. Gleichzeitig schafft der Handel gleiche Bedingungen für alle konkurrierenden Teilnehmer, denn Verbraucher, Garanten für Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit von Produkten und Arten der Arbeit werden gebildet.

Interesse an der Übernahme von Weltstandards durch die ParteienTeilnahme an technischer Arbeit durch nationale Delegationen. Sie werden von ISO-Mitgliedsstaaten oder kooperierenden Verbänden benannt. Letztere beinhalten in der Regel gemischte Gruppen von Stakeholdern in ihrer Zusammensetzung. Sie umfassen:

  • Industrie-Handel, Verbraucher, Industrieverbände, Verbraucher;
  • akademische, wissenschaftliche Organisationen, Universitäten;
  • Regulierungsbehörden und Regierungsbehörden.

ISO-Standards werden von technischen Komitees entwickelt,Die Zusammensetzung besteht aus Spezialisten in der Produktion, Wirtschaft und anderen Sektoren. Mitglieder von Regierungsstellen, Verbraucherverbänden, Prüflaboratorien, akademischen Kreisen können sich ihnen anschließen.

Nationale ISO-Mitgliedsgremien können den Status eines ständigen Teilnehmers (P), Beobachters (O) haben. Das technische Managementbüro bietet administrative Unterstützung.

Die nationalen Delegationen müssen vertreten werdenNur die Meinungen von Organisationen, zu denen Spezialisten gehören, aber auch andere interessierte Parteien. Gemäß den Regeln der Internationalen Organisation für Normung muss das Mitgliedskomitee die Standpunkte aller Teilnehmer in der Entwicklung der Norm berücksichtigen. Damit erhält das technische Gremium eine national vereinbarte Position.

Regionale und internationale Verbändeder öffentliche und der private Sektor können verlangen, dass ihnen der Status einer kooperierenden Einrichtung gewährt wird, um Informationen über die Entwicklung der Regel zu erhalten oder direkt an ihr mitzuwirken. Ohne Stimmrecht haben diese Organisationen das Recht, Kommentare und Vorschläge zu neuen Arbeitsthemen abzugeben.

An jedem Arbeitstag finden sieben technische Sitzungen statt. Zwischen ihnen entwickeln ISO-Experten weiterhin Standards.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Standardisierung und Metrologie - welche Art von
Internationale wirtschaftliche Integration als
Internationale Arbeitsmigration und ihre
Die Sonderorganisationen der Vereinten Nationen und ihre
Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ)
Der internationale Technologiehandel ist keineswegs
Aktiver internationaler Handel und Ort
Standardisierungsmethoden
Internationaler Handel ist was?
Beliebte Beiträge
up