Immunpräparate für Kinder und Erwachsene. Welche Medikamente für die Immunität sollten genommen werden

Die gegenwärtige Lebensweise eines Menschen führt oft zuFehlfunktionen im Immunsystem. Der Grund dafür ist eine ungünstige ökologische Situation, Stresssituationen, Ernährungsänderungen, verminderte motorische Aktivität, langfristiger Aufenthalt in Räumen, in denen die Konzentration von Allergenen, Staub, Mikroben erhöht ist, und Lichtmangel. Deshalb müssen Sie Immunmedikamente nehmen. Sie tragen zur Stärkung des menschlichen Körpers bei und verringern die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Krankheiten in verschiedenen Systemen und Organen.

Universelle Mittel zur Stärkung der Immunitätexistiert nicht. Deshalb, wenn Sie es gebrochen haben, wird es empfohlen, Hilfe von einem Arzt zu suchen. Am wahrscheinlichsten wird er eine immunologische Untersuchung ernennen, auf deren Ergebnissen er die notwendige Droge für die Behandlung auswählen wird.

Immunokorrektive Therapie

Zur immunokorrektiven Therapie werden Arzneimittel verschrieben, die bestimmte Teile des menschlichen Abwehrsystems betreffen. Dazu gehören:

1. Medikamente der Thymusdrüse. Zum Beispiel "Timogen" - oder "T-Aktivin" -Lösung.

2. Interferone.

3. Immunglobuline.

4. Arzneimittel, die Bestandteile von Bakterienzellen enthalten. Zum Beispiel, Granulat "Rimobulin", Tabletten "Likopid".

Immunpräparate

Zusätzlich zu diesen können Sie andere verwendenPräparate für das Immunsystem chemischer oder pflanzlicher Herkunft. Hefe-Medikamente, Vitamine, Ginseng, Eleutherococcus und andere helfen, die Schutzfunktionen des Körpers zu aktivieren.

Viele glauben, dass das in die Aktivitäten eingreiftDas Immunsystem ist gefährlich und gesundheitsschädlich. Diese Meinung ist falsch. Die Immunokorrektur ist kein Ersatz für das Abwehrsystem des Körpers, sondern stimuliert und normalisiert nur dessen Funktion.

Klassifizierung

Immunpräparate für Kinder und Erwachsenewerden uns durch ein breites Sortiment präsentiert. Jedes der Medikamente hat seine eigenen Eigenschaften. Alle Medikamente dieses Wirkungsspektrums sind so vielfältig, dass es mehr als ein Dutzend Seiten braucht, um sie zu beschreiben. Medikamente zur Stärkung des Immunsystems sind in separate Gruppen unterteilt. Wir werden über sie weiter erzählen.

Vorbereitungen für das Immunsystem

Immunmodulatoren

Dies ist eine Gruppe solcher Medikamente, die sich verstärkenAktivität im gesamten gesamten Schutzsystem des menschlichen Körpers. Jeder von ihnen handelt selektiv. Die Wirkung betrifft spezifische, einzelne Teile des Immunsystems. Der endgültige Effekt ist vielfältig.

Solche Medikamente umfassenImmunpräparate "Bronhomunal" (Kapseln), "Imudon" (Tabletten), "IRS-19" (Spray). Zusätzlich zur Stärkung der Schutzfunktionen des Körpers haben sie die Fähigkeit, die Entwicklung von Krankheiten viraler Natur zu verhindern und zu stoppen. Diese Immunmodulatoren arbeiten sehr effizient, sie können für eine lange Zeit verwendet werden. Meistens beseitigen sie die Krankheit vollständig.

Was sollte ich bei der Auswahl von Immunmodulatoren beachten?

Achtung bitte! Immunmodulatoren können süchtig machen. Gleichzeitig kann der Körper nach Beendigung der Behandlung nicht mit verschiedenen Infektionen kämpfen und die Krankheit entwickelt sich wieder. Dies bedeutet, dass eine längere Verwendung von ihnen das Immunsystem fast arbeitsunfähig machen kann.

Immunpräparate für Kinder

In dieser Gruppe von Drogen gibt es zwei: Tropfen oder Aflubin Tabletten und Viferon Zäpfchen. Der erste Wirkstoffkomplex hat neben der Aktivierung der Schutzfunktionen des Körpers eine antipyretische und entzündungshemmende Wirkung. Und die Droge "Viferon" arbeitet effektiv sogar für den kurzfristigen Gebrauch.

Immunokorrektoren

Dies sind solche Medikamente, diebeeinflussen die spezifische Verbindung des zerstörten Körpersystems des menschlichen Körpers. Solche Präparate umfassen das Spray "Immunofan", Tabletten "Likopid", Zäpfchen "Galavit".

Immunstimulanzien

Dies sind Medikamente, die verbessernReaktion des Abwehrsystems des menschlichen Körpers. Diese Medikamente unterscheiden sich von der vorherigen Gruppe von Drogen darin, dass sie den gesamten Körper als Ganzes betreffen. Solche Präparate sind die Tabletten "Levamisol", das Pulver "Dlucifon", die Lösung "Dibazol", die Tropfen "Immunal".

KIP (komplexe Immunpräparation)

Instrumentationsgeräte sind für den Einsatz unter dem Einfluss von konzipiertauf die Chemotherapie des menschlichen Körpers, zur Erholung nach verschiedenen Beschwerden, mit akuten Darminfektionen. Sie haben Nebenwirkungen, die sich als allergische Reaktionen manifestieren. KIPs enthalten Tropfen "Poludan", Spray "Timogen", Tabletten "Timaktid", Pulver "Timotin", Lösung "Taktivin".

Anwendungsfunktionen

Immunpräparate für Kinder und Erwachsene sind soverschiedene, dass ihre Verwendung mit großer Sorgfalt behandelt werden sollte. Bei unsachgemäßer Anwendung kann nicht nur ein heilender Effekt eintreten, sondern es ist wahrscheinlich ein beklagenswertes Ergebnis. Und auch eine komplexe Immunpräparation ist nicht so harmlos wie es auf den ersten Blick scheint. Deshalb sollte der Arzt die Behandlung verschreiben. Ideal - wenn es ein Experte Immunologe sein wird.

Präparate, die das Immunsystem stimulieren

Die Droge "Transferfaktor"

Auf dem Markt der Medikamente gab es eine Medizin,besitzt alle Eigenschaften seiner Vorgänger. Sein Hauptvorteil ist das Fehlen von Mängeln. Dies ist eine komplexe Immunpräparation "Transfer Factor". Die Droge hat keine Nebenwirkung. Dies liegt an der Tatsache, dass sein Algorithmus zur Beeinflussung des menschlichen Körpers sich grundlegend von klassischen Medikamenten unterscheidet. Der Komplex-Immunpräparat "Transfer Factor" versucht nicht, die Arbeit des Schutzsystems auszuführen, sondern signalisiert ihm die Anwesenheit von Körpern fremder Herkunft, was die Effizienz seiner Operation erhöht. Diese Medizin hat keine Analoga in der Welt.

Spezialisten unterteilen Medikamente, die zunehmenImmunsystem, für einige Arten nicht umsonst. Sie empfehlen zu erinnern, dass jedes Medikament nicht nur seinen Zweck, sondern auch eine Reihe von Kontraindikationen hat. Einige der Merkmale bestimmter Drogen werden später diskutiert.

Einfluss von Immunstimulanzien

Immunstimulanzien beeinflussen die Erhöhung der Anzahl vonZellen des Abwehrsystems des menschlichen Körpers. Sie sind unentbehrlich für schwere infektiöse Infektionen, Grippe. Aber ihre Wirkung bei Autoimmunkrankheiten kann zu Gesundheitsschäden führen. Dies kann bei Multipler Sklerose, einigen Formen von Asthma, Diabetes mellitus (insulinabhängig), rheumatoider Arthritis auftreten. Die Autoimmunthyreoiditis ist ebenfalls in dieser Liste enthalten. Im Falle des Vorhandenseins der aufgelisteten Krankheiten nimmt das Schutzsystem dieselben Stoffe als fremd und beschädigt sie. Stimulierende Immundrogen verstärken diesen Prozess.

Immunpräparate

Die Gefahr einer länger andauernden Anwendung von Immunstimulanzien. Als ersetzen?

Bei längerem und unkontrolliertem GebrauchImmunstimulantien im menschlichen Körper hört die Produktion von eigenem Interferon auf. Dies ist die wichtigste Schutzsubstanz. Ohne sie kann das Immunsystem schädliche Bakterien und Viren nicht überwinden. Dies führt nur zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten.

Neben den pharmakologischen Mitteln, die MenschenNatürliche stimulierende Immunpräparate sind beliebt. Dazu gehören Knoblauch, Propolis, Honig, Echinacea. Die ersten drei Medikamente sind für Menschen mit allergischen Reaktionen in verschiedenen Formen kontraindiziert. Knoblauch und Propolis sollten bei Asthma bronchiale mit äußerster Vorsicht angewendet werden.

Merkmale des Einflusses von Immunmodulatoren. Das beliebteste von ihnen

Der Zweck von Immunmodulatoren ist selektivÄndern Sie die Arbeit des körpereigenen Abwehrsystems. Wenn sie geschwächt sind, erhöhen diese Medikamente die Arbeitsfähigkeit mit erhöhter Aktivität - sie sind depressiv. Im Falle eines normalen Systemzustands haben Immunmodulatoren praktisch keinen Einfluss darauf. Dies sollte bei der Wahl eines Arzneimittels zur Behandlung einer Krankheit berücksichtigt werden. Solche Medikamente für das Immunsystem sind am meisten gefragt.

Übrigens enthalten viele Pflanzen Substanzen,die gleichzeitig in der Lage sind, die Reaktionen des Schutzsystems des menschlichen Körpers zu stimulieren und zu hemmen. Zu den beliebtesten natürlichen Immunmodulatoren gehören Chaga, Estragon, Arnika, Ginseng, Aloe, Echinacea, Calanchoe, Eleutherococcus.

Krankheiten vorbeugen - bedeutet nicht Provokation

In der Herbst-Winter-Periode, die Menschheit mit einem großenDie Jagd verwendet Medikamente, die das Immunsystem stärken (chemischer und pflanzlicher Herkunft). Die Meinung der Ärzte zu diesem Thema ist nicht eindeutig. Viele von ihnen glauben, dass von einem Defizit der Immunität bis zu ihrem Überfluss ein Schritt. Es ist nicht richtig, irgendwelche Drogen zu nehmen. Und vergessen Sie nicht, dass natürliche Heilmittel auch kurativ sind, obwohl sie viel weicher wirken als chemische Medikamente.

Das Immunsystem muss nicht "angespornt" werdenPrävention. Sie braucht es nicht. Wenn die Immunität abnimmt, muss sie nur helfen. Dies betrifft vor allem die Zeit nach der Übertragung von schweren Erkrankungen. Der Rest reicht aus, um Vitamine zu nehmen und einen gesunden Lebensstil zu führen.

Immunpräparate gegen Erkältungen

Lass das Baby krank werden!

Kinder, die oft krank und anfällig sindErkältungen, niedrige Immunität wird beobachtet. In den letzten Jahren wurde eine große Anzahl von Komplikationen bei Kindern festgestellt, deren ARVI nicht behandelt wird. Der Grund dafür ist oft die Eile der Eltern. Sie haben es eilig, das Kind nach der Krankheit in die Schule oder in den Kindergarten zu schicken, ohne sich endlich erholen zu können. Als Ergebnis, nach ARI, gibt es Komplikationen, auch wenn Sie die besten Immun-Medikamente gegen Erkältungen verwenden.

Schützen Sie Kinder vollständig vor Atemwegserkrankungenvirale Infektionen sind nicht nur unmöglich, sondern auch nicht notwendig. Die zukünftige Immunität des Kindes zu solchen Krankheiten wird allmählich gerade wegen des früher übertragenen ARVI gebildet. Daher ist es wichtig, die Situation nicht zum Auftreten von Komplikationen zu bringen. Um das zu tun, genügt es, das Kind zu Hause krank werden zu lassen.

Immunsuppressiva

Nicht alle Medikamente, die das Immunsystem stimulieren,kann die Funktionalität des Abwehrsystems des menschlichen Körpers verbessern. Mit der Verwendung von restaurativen Medikamenten sind nur einige Probleme gelöst. Zusätzlich zu allen oben aufgeführten Medikamentengruppen gibt es noch eine weitere - Immunsuppressiva, die zum Beispiel zur Verhinderung der Abstoßung eines Fremdtransplantats bei Organtransplantationen eingesetzt werden.

Nicht immer genug für die Therapie alleinrestaurative Mittel. Das ist, wenn Immunsuppressiva zur Rettung kommen. Das Schutzsystem meistert sich mit eitrigen, rezidivierenden Beschwerden nicht alleine. Zum Beispiel mit Angina oder Pneumonie, Otitis oder Furunkulose, mit Autoimmun- oder allergischen Erkrankungen, mit Darmdysbiose.

Was nehmen?

Oft nicht auf die Klassifizierung achtenDrogen und die Art der Krankheit, Menschen suchen nach den besten Immun-Medikamente. Aber bevor Sie diese kaufen, sollten Sie herausfinden, ob sie in diesem Fall geeignet sind und keine Gesundheitsschäden verursachen, wie oben beschrieben.

Mit ARVI und Influenza

Zur Vorbeugung gegen Grippe oder SARS werden folgende Immunmedikamente eingesetzt:

1. Induktoren von Interferon. Zum Beispiel, Kapseln "Arbidol", die Lösung für die Injektionen "Neovir", die Tabletten "Amiksin".

2. Chemisch reine Tabletten, beispielsweise "Polyoxidonium".

3. Interferone. Zum Beispiel das Spray "Grippferon".

4. Vegetative Mittel. Zum Beispiel, fällt "Immunal".

5. Arzneimittel, die Nukleinsäuren enthalten. Zum Beispiel die Lösung "Derinat", Tabletten "Likopid".

6. Immunmodulatoren.

Beseitigung von saisonalen Krankheiten

Um die bereits vorhandenen Symptome saisonaler Infektionskrankheiten loszuwerden und damit verbundene Komplikationen zu verhindern, werden folgende Immunmedikamente eingesetzt:

1. Induktoren von Interferon: injection "Neovir", "Kagocel" Pillen und "Amiksin" Kapsel "Arbidol".

2. Gemüsezubereitungen: Dragee "Tolzingon N", Tropfen "Immunal".

3. Mikrobizide: Spray "IRS-19", Kapseln "Bronchomunal".

4. Interferone.

5. Immunmodulatoren.

Medikamente zur Behandlung von häufigen und chronischen Erkältungen

komplexer Immunkomplex

Diejenigen, die häufig krank und leiden an chronischen Erkrankungen der oberen Atemwege wird empfohlen, die Rezidivrate in der Zeit zu reduzieren, vor der Saison, wie Immun Drogen:

1. Timische Medikamente. Zum Beispiel Injektion für Tactivin.

2. Mikrobielle Medikamente: Granulat "Ribomunil", Kapseln "Broncho-Vaccum".

3. Zubereitungen, die Nukleinsäuren enthalten. Zum Beispiel die Lösung "Derinat".

4. Immunmodulatoren.

Eine solche Liste von Drogen wird mit einer Abnahme der Aktivität des körpereigenen Abwehrsystems empfohlen. Wir wünschen dir, dass du nicht krank bist!

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Wirksame antibakterielle Medikamente und ihre
Was sind immunmodulierend?
Aus der Kälte sprühen
Antibiotika für Halsschmerzen - in welchen Fällen
Arzneimittel: immunstimulierend
Antivirale Medikamente für Kinder
Als eine Grippe zu behandeln. Die wichtigsten Medikamente für
Ursachen von Herpes und Behandlung
Die häufigsten Immunstimulanzien für
Beliebte Beiträge
up