Pisyak am Auge: Symptome, Behandlung, Prävention

Pisyak auf das Auge - das ist der populäre Name solcherProbleme wie Gerste. Viele Menschen begegneten ihm mindestens einmal in seinem Leben. Pathologie liefert viele unangenehme Empfindungen, da es eine Entzündung des Jahrhunderts ist.

ein Guckloch am Auge

In dem Artikel werden wir darüber sprechen, wie man eine Piraterie behandelt, welche Symptome sie begleitet und ob es Möglichkeiten gibt, solche Probleme zu vermeiden.

Ursachen

Was fördert das Auftreten von Gerste auf dem Auge? Die Gründe können festgelegt werden, deshalb werden wir die wichtigsten herausfiltern:

  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften;
  • Fehler in der Arbeit des Gastrointestinaltraktes;
  • schwache Immunität;
  • Blepharitis oder Demodikose;
  • Unterkühlung.

wie man einen Drücker behandelt
Gleichzeitig sind Frauen einem größeren Risiko ausgesetztverglichen mit Männern. Dies liegt an der Tatsache, dass sie dekorative Kosmetik verwenden, die oft von sehr fragwürdiger Qualität oder mit abgelaufener Haltbarkeit sein kann.

Symptome

Pisyak am Auge unterscheidet ausgeprägte Symptomatik.

Zu Beginn zeigt sich die Krankheit in Form vonRötung der Augenlider, Schweregefühl, lokaler Juckreiz und Schwellung und das Auftreten eines kleinen Tuberculum. Nach kurzer Zeit (etwa 3-4 Tage) gibt es einen kleinen Abszess mit einem weißen Kopf oder einer kornähnlichen Kruste. Ungefähr am fünften Tag, sein Durchbruch und Abfluss von Eiter treten auf. In diesem Fall, wenn die Gerste intern war, besteht die Möglichkeit einer Infektion des Auges.

Wann zum Arzt gehen?

Pisyak am Auge ist relativ harmlosKrankheit. Sollten dennoch Symptome auftreten, wenden Sie sich so bald wie möglich an die Klinik, um qualifizierte Hilfe zu erhalten. Dazu gehören Fälle, in denen

  • die Temperatur steigt an;
  • Der Tumor begann nach 4-5 Tagen nicht nachzulassen oder nahm weiter zu;
  • der Abszess beeinträchtigt das Sehen, verursacht Schmerzen, drückt auf das Auge;
  • Gerste verschwand, aber erschien bald auf dem anderen oder dem gleichen Auge;
  • ein Abszess am Auge führte zum Auftreten einer Bindehautentzündung;
  • es gibt eine Zunahme der Lymphknoten;
  • Es gibt eine unangenehme Zecke.

Der Arzt wird alle begleitenden sorgfältig studierenSymptome und schlagen Wege vor, um das Problem loszuwerden. Bei Bedarf kann er den Abszess öffnen oder die Verwendung spezieller Medikamente wie Salbe oder Antibiotika verschreiben.

Behandlung

Je nach Stadium der Erkrankung wird die Art der Behandlung unterschiedlich sein.

Wenn die ersten Zeichen erscheinen, können SieVerwenden Sie das übliche "Grün" oder Alkohol. Sie müssen auf einen Wattestäbchen aufgetragen werden und den Tuberkel oder Ödem kauterisieren. Wiederholen Sie den Vorgang bis zu 5 mal am Tag. Diese Methode hilft, die Bildung eines Abszesses zu verhindern, was bedeutet, dass die Krankheit nicht in die nächste Phase übergeht und keine Komplikationen verursacht.

Salbe ziehen

In diesem Stadium ist ein ausgezeichneter Assistent loszuwerdenVon dem entstandenen Problem wird trockene Hitze sein. Die Methode besteht darin, den Problembereich zu heizen. Sie können dies mit einem stark gebrühten Ei oder Kartoffeln tun und das Salz in einer Bratpfanne erhitzt in einem dichten Stoff gewickelt. Die Kompresse selbst sollte nicht heiß sein, um das Auftreten einer Verbrennung nicht zu provozieren.

Wenn das Guckloch auf dem Auge gesehen wurdeBeim Auftreten eines Abszesses ist die Anwendung der beiden oben beschriebenen Methoden strengstens verboten. Andernfalls können Sie nicht nur nicht das erwartete Ergebnis erzielen, sondern auch eine Reihe von Komplikationen hervorrufen.

In solchen Situationen ist die BehandlungMedikamente der lokalen Art der Aktion. Dazu gehören spezielle Cremes, Gele, Salben, Augentropfen. Alle von ihnen haben starke antibakterielle Eigenschaften, durch die alle pathogenen Organismen, die die Entwicklung der Krankheit ausgelöst haben, schnell zerstört werden. Die häufigsten Medikamente sind "Tetracyclin", "Erythromycin", "Gentamicin", "Ciprofloxacin".

Es wurde bereits oben erwähnt, dass Gerste kannverursachen das Auftreten von Konjunktivitis. Wie behandelt man in diesem Fall einen Eiter? Die Antwort ist sehr einfach: Sie müssen Antibiotika zur Standardtherapie hinzufügen. Meistens ernennen die Augenärzte "Floxal", "Tobrex", "Albucid". Wenden Sie sie alle 4 Stunden für 5-7 Tage an.

Blase am Auge

Achten Sie besonders darauf, dass der entstandene Abszess nicht herausgequetscht, geätzt oder erhitzt werden kann! Dies kann zur weiteren Ausbreitung der Infektion beitragen.

Prävention

Verhinderung des Schweins ist die Einhaltung einiger einfacher Regeln.

Erstens müssen die Hygienevorschriften eingehalten werden. Dies betrifft insbesondere die Pflege der Augenpartie.

Der zweite Punkt ist für Frauen relevant: auf jeden Fall kannst du nicht mit Mascara oder Schatten vor deinen Augen ins Bett gehen. Es ist notwendig, jeden Abend Kosmetika abzuwaschen, damit die Haut atmen kann und sich die pathogenen Bakterien nicht vermehren.

Zusätzlich zu all dem, ist es wichtig, Ihre Gesundheit zu überwachen: kleiden Sie sich entsprechend dem Wetter, lassen Sie nicht einfrieren und verstärken Sie in jeder Hinsicht Immunität.

In Fällen, in denen Gerste immer wieder auftaucht, empfehlen Augenärzte die Verwendung von Multivitaminen und Trockenhefe.

Gesundheit!

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Die Ursache von Gerste am Auge: Symptomatologie und
Was ist die Behandlung für Gerste am Auge? Prävention
Prävention, Symptome und Behandlung von Zecken übertragen
Glaukom - Symptome und Therapien
Mikroinsult: Symptome und Behandlung, Ursachen und
Behandlung von Mastitis
Was gefährlich ist, ist ein Aufkochen des Auges
Dysbakteriose bei Säuglingen. Behandlung, Symptome,
Nicht ansteckende Krankheiten von Goldfischen und ihre Methoden
Beliebte Beiträge
up