Putz vom Rauchen gegen schlechte Angewohnheiten

Rauchen ist keine gute Gewohnheit und deshalbVon Zeit zu Zeit versucht jeder Raucher damit aufzuhören, mit Zigaretten zu spielen. Ein paar schmerzvolle Stunden und vielleicht sogar einen Tag ohne Zigarettenrauch, Kilogramm Süßigkeiten, die eigentlich eine Zigarette ersetzen sollten, aber alles ist umsonst. Und der Raucher kehrt in der Regel wieder zur Zigarette zurück. Und nur wenige flüchten aus der Gefangenschaft des Zigarettenrauchs.

Es ist bewiesen, dass Rauchen ein Verhalten ist, dashat unter sich nicht nur eine physiologische, sondern auch eine psychologische Grundlage. Daher ist es notwendig, auf verschiedene Arten dagegen anzukämpfen. Am effektivsten ist die Verwendung von Arzneimitteln, die in der Regel das Nikotin ersetzen und es Ihnen ermöglichen, allmählich aus dieser Gewohnheit auszubrechen. Und die Wahrheit, viele haben mit dem Rauchen aufgehört, mit einem Putz aus dem Rauchen.

Spezialpflaster, die dazu beigetragen habenDas Eindringen von Nikotin in den menschlichen Körper in ausreichenden Mengen durch die Haut, begann in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts in der Medizin verwendet werden. Zuerst wurden sie auf Rezept verkauft, und dann erschienen sie im freien Verkauf. Es gibt viele Marken von dieser Droge, „Nikotroll“, „Nicorette“, „Nikoderm“, „Nikotinell“ bei minimaler Dosierung und anderen.

Anti-Raucher-Pflaster bezieht sich auf ArzneimittelMedikamente, die den Mangel an Nikotin im Körper einer Person ausgleichen, die mit dem Rauchen aufhört. Ob es so effektiv ist, diese Medizin zu verwenden? Schädliches Nikotin wird immer noch in deinen Körper eindringen, aber nicht durch eine Zigarette, sondern durch einen Aufkleber auf deinem Körper. Das Pflaster hilft, die Sucht aufzugeben, aber es macht dich nicht aufhören und wird nicht helfen, den Erfolg zu halten. Es muss nur helfen, die physiologische Abhängigkeit vom Tabakrauchen loszuwerden.

Das Rauchpflaster enthält Nikotin, welches inWährend des Tages gelangt es gleichmäßig durch die Haut in den Körper. Eine kleine Dosis dieser Substanz hilft, die physiologische Abhängigkeit zu reduzieren, beseitigt das Entzugssyndrom und allmählich wird der Körper vom Tabak entwöhnt.

Wenn eine Person nicht entschlossen ist, eine schlechte Angewohnheit entschieden loszuwerden, wenn er das Ergebnis seiner Handlung bezweifelt, dann gibt es nichts, auf den Erfolg dieses Ereignisses zu zählen.

Wie man ein Pflaster vom Rauchen anwendet? Es wird einmal am Tag an den Körper gelegt, jedes Mal an einem neuen Ort. Es ist am besten, den Patch in Bereichen, in denen der Haaransatz unbedeutend ist, zwischen der Taille und dem Hals zu kleben. Die Dosierung des verwendeten Pflasters hängt davon ab, wie viele Zigaretten eine Person täglich raucht. Jedem, der 10 Zigaretten pro Tag raucht, wird empfohlen, den ersten Monat mit 21 mg Nikotin pro Tag zu beginnen. In den nächsten zwei Wochen wird die Dosis um eineinhalb Mal reduziert - auf 14 mg, und die letzten zwei Wochen können bis zu 7 mg pro Tag betragen. Dies ist die Mindestdosis an Nikotin, nachdem die Pflaster vom Rauchen nicht mehr benötigt werden.

Wie bei manchen Medikamenten,Ein Pflaster vom Rauchen gibt es Nebenwirkungen und Kontraindikationen für die Verwendung. Als Folge seiner Verwendung kann Hautreizung an der Stelle, wo es geklebt wird, und Schlaflosigkeit auftreten. Mit ihm können Sie mit Drogen mit einer hypnotischen Wirkung kämpfen und Irritationen, um jede entzündungshemmende Salbe zu entfernen.

Schwangere Frauen sollten keine Nikotinpflaster bekommen. ein konstanter, wenn auch geringer, Gehalt des Nikotins im Blut kann den Fötus nachteilig beeinflussen.
Ein weiterer Nachteil, den der Klebstoff hat, ist diessein Preis. Für viele Raucher ist es das Hauptargument, die Behandlung nicht zu beginnen. Sagen Sie, für dieses Geld können Sie mehr als eine Packung Zigaretten kaufen. Aber diese Rechtfertigung wird von jemandem gesucht, der das Rauchen nicht loswerden möchte.

Nun, jetzt höre denen zu, die sich selbst angewandt habenein Pflaster vom Rauchen. Bewertungen über dieses Medikament sind sehr vielfältig. Zum Beispiel zeigen Raucher den Hauptnachteil des Putzes, das ist, dass Sie nicht verwenden können und weiterhin rauchen. Beenden Sie schlechte Gewohnheiten sagen, dass das Nikotin aus dem Pflaster signifikant die physiologischen Verlangen reduziert zu rauchen, aber der psychologische Wunsch nach wie vor zu rauchen bleibt. Aber es ist viel einfacher, mit ihm zu kämpfen. Darüber hinaus ist es nicht notwendig, ein Nikotinpflaster Rauchen stundenlang zu verwenden, stecken bleiben und den ganzen Tag gehen. Das Pflaster vom Rauchen nicht Empfindungen der Behandlung führen, es ist transparent, ohne Ärzte, ohne Apotheken, ohne Medikamente.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Was sind Hormonpflaster?
Kontrazeptives Pflaster. Bewertungen. Beschreibung
Niacorette Gips: zu rauchen oder nicht zu rauchen?
Wie schädlich ist die Wasserpfeife? Umsonst heißt es
Gips "Sopelka". Funktionen der Verwendung
Verbraucher Kommentare: Ricomed - Gips
Wir kämpfen mit Nikotinsucht:
Schlechte Gewohnheiten von Jugendlichen
Vorbeugen von schlechten Gewohnheiten: Modell
Beliebte Beiträge
up