Rückfall - ist das gefährlich? Komplikationen nach Bandscheibenoperation

Rückfall ist ein Wiederauftreten von klinischenSymptome der Krankheit nach der Remission (Erholung). In der Regel ist eine neue Verschlimmerung mit der Tatsache verbunden, dass die Behandlung die Faktoren, die die Pathologie verursacht haben, nicht vollständig beseitigt hat. Die Behandlung von Rückfällen kann lange dauern - von mehreren Tagen bis zu mehreren Jahren, abhängig von der Schwere der Erkrankung sowie den individuellen Eigenschaften des Patienten.

Rückfall ist

Rückfall ist ein Unfall oder Muster?

Das Auftreten eines Rückfalls der Krankheit kann davon abhängenZustand der Immunität - reduziert macht die Möglichkeit wahrscheinlicher. Es ist möglich, dass die bereits bestehende Krankheit in der Remissionsphase eine andere - virale oder infektiöse - umfasst. Es ist auch möglich, nach einer Operation einen Rückfall zu erleiden, wenn dieser nicht erfolgreich war und nicht zur vollständigen Beseitigung der Krankheitsursachen beigetragen hat.

Rezidive nach Operation der Zwischenwirbelhernie

Komplikationen, die sich aus Operationen bei derWirbelsäule, sind vielfältig, und viele Ärzte glauben, dass inoperable Behandlung von Zwischenwirbelbruch ist viel sicherer und billiger als postoperative Rehabilitation und mögliche Rückfall. Dies ist zum Teil sinnvoll, da eine erfolglose Operation zu sehr unangenehmen Folgen führen kann. Der Patient kann an Osteochondrose der Wirbelsäule leiden, die progressiv ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Entwicklung von Zwischenwirbelvorsprüngen nach der Operation in drei bis vier Mal beschleunigt werden kann, was zu einem Rückfall innerhalb des ersten Monats führt.

Behandlung von Rückfällen
Neben der Osteochondrose, der postoperativen Periodekann durch den Prozess der Bildung von Verwachsungen und Narben im Wirbelkanal (Rückenmark) unangenehm sein. Dies führt zu einer sekundären Verengung des Kanals und einer Störung der Regulation von Zerebrospinalflüssigkeit. Wenn dies geschieht, wird die Behandlung der Zwischenwirbelhernie lange dauern. Die Statistik besagt, dass die vollständige Genesung nach der Operation nur bei dreißig Prozent der Patienten erfolgt, bei fünfzig - nur die Wiederherstellung der Funktionalität der Wirbelsäule, und in diesem Fall ist die Erholungszeit maximiert.
Rückfall nach der Operation
Um es klarer zu machen: Die Behandlung des Rezidivs mit einer Läsionsfläche von fünf Millimetern kann um zwei oder sogar drei Mal länger verzögert werden als die erfolgreiche Behandlung der Hernie selbst mit einer Läsionsfläche von etwa vierzehn Millimetern. Das Unangenehmste, was ein Rückfall bewirken kann, sind Lähmungen und Paresen der unteren oder oberen Extremitäten. Während der Operation kann das Rückenmark oder der Nerv beschädigt werden, was zu einer Schädigung der motorischen Zentren des Rückenmarks oder zu einem teilweisen Verlust der Muskelfunktion führt. In solchen Fällen ist die Erholung entweder sehr schwierig oder gar unmöglich.

Wie kann ein Rückfall vermieden werden?

Leider kein Chirurg, auch nicht der Beste,kann keine absolute Garantie für ein erfolgreiches Ergebnis der Operation geben. Deshalb versuchen sie, nicht zu führen oder nur in den extremsten Fällen zu halten. Denken Sie daran, dass die beste Behandlung die Vorbeugung ist, und kümmern Sie sich im Voraus um Ihre Wirbelsäule. Pass auf dich auf und sei gesund!

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Nabelhernie bei Erwachsenen und Kindern
Ventrale Hernie: Symptome und Behandlung
Herniated Lendenwirbelsäule
Leistenbruch. Operation oder eine Selbstbehandlung?
Ursachen für Aussehen, Symptome und Behandlung
Zwerchfellhernie des Magens - keine Entschuldigung für
Nuancen der Bildung und Behandlung von Leistenbruch
Hernien Bauch und Methoden seiner Behandlung
Erholung und Rehabilitation nach der Operation
Beliebte Beiträge
up