Tetanus - was ist das? Ursachen, Symptome und Methoden der Behandlung der Krankheit

Tetanus ist eine äußerst gefährliche Infektionskrankheit. Wenn es keine Behandlung für eine Infektion gibt, kann die Krankheit zu einer Masse von Komplikationen führen, einschließlich sogar Tod durch Ersticken. Aus diesem Grund interessieren sich viele Menschen dafür, warum Tetanus entsteht, was es ist und wie die Infektion auftritt. Mit rechtzeitiger Hilfe können solche Probleme vermieden werden.

Tetanus: Was ist das und was sind seine Ursachen?

Tetanus-Krankheit

Der Erreger der Krankheit ist TetanusRute ist ein mikroskopisch kleines Bakterium, das im Magen-Darm-Trakt von Pflanzenfressern lebt. Zusammen mit fäkalen Massen werden eine große Anzahl von Sporen aus dem Darm von erkrankten Tieren und eine große Menge von Sporen, die extrem resistent gegen den Einfluss der äußeren Umwelt sind - sie können ihre Lebensfähigkeit für Jahre behalten.

Im menschlichen Körper dringt der Erreger durchWunden, Kratzer und andere Schäden an der Haut. In manchen Regionen wird Tetanus als "Barfusskrankheit" bezeichnet, da selbst ein Splitter im Fuß oder ein Kratz vom Dorn zum Infektionsherd werden kann.

Tetanus: Was ist das und was sind seine Symptome?

Die Inkubationszeit kann zwischen 1 und 30 liegenTage abhängig von den Eigenschaften des menschlichen Körpers. Es ist sofort erwähnenswert, dass dies eine extrem gefährliche Krankheit ist - Tetanus beeinflusst das zentrale Nervensystem und unterbricht die Innervation der Muskeln. Die ersten Anzeichen der Krankheit sind erhöhte Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Schwitzen. Danach beginnen Krämpfe bestimmter Muskelgruppen.

Tetanus was ist es

In der Regel treten zunächst Anfälle aufKaumuskeln, bei denen die Kiefer eines Menschen so angespannt sind, dass es ihm schwer fällt, den Mund zu öffnen. Später kommt es zu einem Muskelspasmus, der mit dem Auftreten des sogenannten "sardonischen Lächelns" einhergeht. Außerdem leidet der Patient unter Schluckbeschwerden, da auch die Pharynxmuskelfasern belastet sind.

Wenn sich die Krankheit entwickelt, Krämpfemehr Muskelgruppen, einschließlich der Gliedmaßen und Rücken. Manchmal ist die Muskulatur des Rückens so angespannt, dass die Wirbel gewölbt sind. Wenn sie unbehandelt Krampf auf die Intercostalmuskeln verlängert, die die Atembewegungen des Brustkorbs liefern - in solchen Fällen ist es nicht Tod durch Atemversagen ausgeschlossen.

Tetanus: Was ist das und was ist gefährlich?

Die Krankheit kann zu einer Masse führenKomplikationen. In den frühen Stadien der Entwicklung von Sepsis, Lungenentzündung und Bronchitis. Einige Patienten haben Anfälle, die so stark sind, dass sie zu Rupturen von Bändern und Muskeln, Dislokationen und Knochenbrüchen führen. Komplikationen der Krankheit gehören Herzinfarkt und Myokardlähmung.

Tetanus beim Mann

Auch nach der Genesung leiden die Patienten oft unter einer Krümmung der Wirbelsäule, einer konstanten Muskelschwäche, Gelenksteife und den Folgen der Schädigung bestimmter Nerven.

Tetanus und Methoden der Behandlung

Vor allem ist es notwendig, den Körper zu reinigender Toxine, die vom Erreger ins Blut abgegeben werden. Zu diesem Zweck erhält er Tetanus antitetanus und eine immunmodulatorische Therapie wird verabreicht. Muskelrelaxantien und Sedativa werden verwendet, die Muskelkrämpfe beseitigen und den Zustand des Patienten erleichtern. Patienten mit Atemversagen werden vorübergehend an ein Beatmungsgerät angeschlossen.

Es ist erwähnenswert, dass die moderne Medizin eine sehr wirksame Vorbeugungsmaßnahme bietet - einen Tetanusimpfstoff.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Der Bauch tut weh. Gastritis: Symptome, Zeichen und
Hyperventilationssyndrom: Ursachen,
Wie entwickelt sich Tetanus: die ersten Symptome und
Akuter Darmverschluss: Ursachen,
Herpetiforme Dermatitis: Ursachen, Symptome und
Cholangitis: Symptome, Ursachen und Behandlungsmethoden
Ursachen und Symptome der chronischen Appendizitis
Goodpasture Syndrom: Ursachen, Symptome und
Arthrose des Fußes: Ursachen, Symptome und
Beliebte Beiträge
up