Übel, aber nicht erbrechen. Was zu tun ist?

Die Zeit, wenn eine Frau unter ihrem Herzen trägtKind, ist einer der schönsten in ihrem Leben. Diese Zeit kann jedoch oft von verschiedenen Faktoren überschattet werden. Jede zweite Frau des schönen Geschlechts, die in einer interessanten Position ist, leidet an einer Toxikose. Während dieser Zeit ist die Frau ständig krank, erbricht sich aber nicht. Zwar gibt es auch vomitive Triebe.

Auch eine solche Krankheit kann in Abwesenheit einer Schwangerschaft auftreten. Besonders gefährlich ist der Zustand bei Kindern und älteren Menschen. Also, wie geht man damit um?

krank, aber nicht erbrechen

Woher kommt Übelkeit in der Schwangerschaft?

Wenn Sie Übelkeit fühlen, aber nicht erbrechen, und gleichzeitig eine Menstruationsverzögerung auftritt, dann werden Sie wahrscheinlich bald Mutter werden.

Die ersten Manifestationen der Toxikose kann eine Frau etwa drei Wochen nach der Befruchtung des Eies spüren. Warum macht es dich krank, aber erbricht sich in diesem Fall nicht?

Übelkeit während der Lagerung ist damit verbundenallgemeine Umstrukturierung des Körpers. Die Frau kommt mit hormonellen Veränderungen, die während der Schwangerschaft als normal gelten. Aufgrund der Erhöhung des Spiegels bestimmter Hormone tritt eine Störung des Verdauungssystems auf.

Oft ist die Ursache der Übelkeit hungrigMagen. Eine schwangere Frau fühlt sich von vielen Lebensmitteln angewidert und hört einfach auf normal zu essen. Die Reaktion des Magens wird in diesem Fall ziemlich erwartet. Es bekommt viel Galle, was Übelkeit verursacht.

Auch Beschwerden und Beschwerden im Magenkann eine Folge von Stress sein, der oft eine Schwangerschaft begleitet. Übel, aber nicht erbrechen in diesem Fall viele Frauen. Statistiken zeigen, dass fast alle unerwarteten Schwangerschaften mit Toxikose auftreten. Dies liegt daran, dass der Vertreter des fairen Geschlechts durch die Nachrichten betont wird.

Übelkeit in der Vergiftung

Wenn Sie eine große Anzahl in den Körper bekommenToxine können auch Übelkeit verursachen. Schädliche Substanzen können aus verdorbenen Lebensmitteln, unsachgemäß ähnlichen Medikamenten oder einer großen Menge Alkohol entstehen.

In diesem Fall ist es notwendig, die Behandlung so früh wie möglich zu beginnen und dem eigenen Organismus dabei zu helfen, mit schädlichen Substanzen fertig zu werden.

Schwangerschaft Übelkeit, aber nicht erbrechen

Was tun, wenn es dich krank macht, aber nicht erbricht?

Es gibt viele Möglichkeiten, früh zu kämpfenToxikose oder banale Vergiftung. Nicht jede Option ist für jede Person geeignet. Hier müssen Sie Ihre eigene Taktik wählen, um die Krankheit zu bekämpfen. Betrachten wir die am weitesten verbreiteten Wege.

Übelkeit während der Schwangerschaft: entspannen und nicht nervös sein

Wenn Sie Übelkeit fühlen, aber nicht erbrechen, dann ist es für einen Anfang wertberuhige dich einfach. Da die Verschlechterung der Gesundheit die Folge der starken Stress sein kann und einen Nervenzusammenbruch, ist es notwendig, unter Beruhigungsmitteln zu starten. Zum Beispiel, Tabletten "Valerian" oder ein Tropfen von "Shepherd". Diese Mittel sind für schwangere Frauen erlaubt. Viele Gynäkologen verschreiben sie sogar zu Präventionszwecken.

ständig erbrechen, aber nicht erbrechen

Iss richtig

Wenn Sie sich krank fühlen, aber nicht erbrechen, wollen Sie nichts essen. Dies ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers, aber es ist notwendig, sich selbst zu überwinden, um den Zustand zu lindern.

Versuchen Sie, in kleinen Portionen zu essen. Lass dir fünf Mahlzeiten am Tag geben. Legen Sie nach dem Aufwachen sofort ein Stück Keks, Apfel oder Joghurt in den Mund. Erst dann aufstehen. In einigen Tagen werden Sie feststellen, dass sich der Gesundheitszustand verbessert hat und die Übelkeit allmählich verschwindet.

Verbringe Zeit an der frischen Luft

Wissenschaftler haben festgestellt, dass häufige Spaziergänge, moderatSport, erlaubt während der Schwangerschaft und Atemgymnastik wird helfen, Toxikose zu vermeiden. Versuchen Sie öfter zu gehen und sich auszuruhen. Wenn es der Gynäkologe erlaubt, dann bevorzugen Sie zu reisen: Schlendern Sie am Meeresstrand entlang oder holen Sie sich die Bergluft.

Übelkeit im Falle einer Vergiftung: Erbrechen herbeiführen

stark erbrechen, aber nicht erbrechen

Wenn es dich krank macht, aber nicht erbricht, ist es das wert.Magenentleerung induzieren. So viele Leute glauben. Es ist erwähnenswert, dass dies in einigen Fällen eine gute Option sein kann. Wenn Sie abgestandenes Essen oder ein Produkt zu sich genommen haben, wird ein selbstinduziertes Erbrechen den Zustand lindern.

Wenn es Sie krank macht, aber nicht erbricht, sollten Sie ein paar Gläser sauberes Wasser trinken. Die Flüssigkeit hilft, den Magen zu spülen und ihn von Toxinen zu reinigen.

Empfang von Medikamenten

Achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren. In einigen Fällen kann der Arzt Medikamente verschreiben, die helfen, mit Übelkeit fertig zu werden. Zum Beispiel das Medikament "Enterosgel", Tabletten "Aktivkohle". Jedes Sorptionsmittel ist in dieser Situation geeignet. Die Droge hilft, Giftstoffe zu entfernen und Übelkeit zu entfernen.

Immunmodulatoren können auch verschrieben werden undProbiotika, zum Beispiel Präparate "Tsikloferon", "Lineks", "Bactisubtil". Diese Medikamente helfen dem Körper, mit der Krankheit fertig zu werden und sich schnell zu erholen. Außerdem muss eine Person mit einer Vergiftung viel Flüssigkeit trinken und die entsprechende Diät einhalten, die einen Spezialisten ernennt.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Warum ist es am Morgen krank? Antwort von Spezialisten
Anleitung zum Thema "Was tun, wenn Sie sich krank fühlen"
Warum es mich am Morgen wirklich krank macht
Wenn es dich krank macht, was kannst du tun?
Was tun, wenn es die Galle reißt
Was trinken bei Vergiftung mit Essen und
Warum schwindlig und erbrechen?
Immer wieder erbrechen. Ursachen
"Vomits und Mechet": die Bedeutung des Sprichworts, Geschichte und
Beliebte Beiträge
up