Was sind die Normen der Arbeit?

Artikel 159 der LC RF ist die GarantiebasisRechte der Arbeitnehmer im System der Arbeitsnormen. In erster Linie garantiert es die volle staatliche Unterstützung für die Schaffung einer Systemorganisation für die Standardisierung der Arbeit. Die von den zuständigen staatlichen Stellen festgelegten Arbeitsnormen sind ein garantiertes Minimum, auf das der Arbeitgeber kein Recht hat, sie zu senken.

Auch Mitarbeiter haben Garantien, dass SystemeArbeitsnormen werden vom Arbeitgeber nur unter Berücksichtigung des bestehenden Tarifvertrags oder mit angemessener Unterstützung von Gewerkschaftsorganen festgelegt. Daraus folgt, dass die Vertreter des Kollektivs das volle Recht haben, selbständig an der Entwicklung von normativen Akten zur Standardisierung der Arbeit im Unternehmen teilzunehmen. Sie können auch eine Klage einreichen, um ungesetzliche Handlungen im Justizsystem zu verursachen, ohne eine Vollmacht von dem Angestellten zu erhalten, dessen Rechte verletzt wurden.

Es gibt verschiedene Arten von Arbeitsnormen:

- Produktionsrate. Dieser Indikator bestimmt die Anzahl der Produkte, die ein Arbeitnehmer für einen bestimmten Zeitraum produziert, während er normale Arbeitsbedingungen gewährleistet.

ist die Norm der Zeit. Dieser Indikator gibt an, wie viel Zeit ein Mitarbeiter benötigt, um eine Ausgabeeinheit zu produzieren.

- Dienstleistungsstandards. Sie bezeichnen den Standard für die Wartung der bereitgestellten Mechanismen, der für jeden Mitarbeiter festgelegt ist;

- die Norm der Anzahl der Mitarbeiter. Dieser Indikator bestimmt die Anzahl von Arbeitern, die benötigt werden, um die gegebene Arbeitsfront in ihrem eigenen Produktionsbereich auszuführen;

- Normalisierte Produktionsaufgabe. Es wird ausschließlich unter Verwendung von Zeitnormen und -entwicklung festgelegt, wobei davon ausgegangen wird, dass der gesamte Arbeitsumfang definiert ist, den jeder Arbeitnehmer für eine Schicht oder einen Tag ausführen muss.

Die Arbeitsnormen unterscheiden sich auch in den Anwendungsbereichen und sind in folgende Typen unterteilt:

- Typisch;

- Single;

- Zweigstelle;

- sektorübergreifend;

- lokal.

Der Standardarbeitsstandard sollte entwickelt werden undgenehmigt nach dem von der Regierung festgelegten Verfahren. Es wird ausschließlich von bestimmten Bundesorganen der Exekutive entwickelt, danach geht es an die Genehmigung des Arbeitsministeriums.

Typische Normen sind das Minimum, das der Staat für jeden Wirtschaftszweig festlegt. Der Arbeitgeber kann von den amtlich anerkannten Normen nur zugunsten des Arbeitnehmers abweichen.

Lokale Arbeitsnormen sind direktder Arbeitgeber selbst gemäß der Stellungnahme des repräsentativen Gremiums der Arbeitsgruppe. Bevollmächtigte haben das Recht, die Löschung bestehender lokaler normativer Handlungen vor Gericht zu verlangen, wenn ihre Meinung bei ihrer Erstellung nicht berücksichtigt wurde.

Klare und strenge Einhaltung der etabliertenArbeitsnormen sind die unmittelbare Pflicht des Arbeitnehmers. So hat der Arbeitgeber das volle Recht, die Einhaltung der vorgeschriebenen Normen zu verlangen. Aber alle Arbeitsnormen können nur eingehalten werden, wenn der Arbeitnehmer normale Bedingungen für einen fruchtbaren Arbeitsprozeß erhält. Dazu muss der Zustand von Einrichtungen, Räumlichkeiten, Maschinen und Anlagen in einem guten Zustand sein. Außerdem sollte eine rechtzeitige Bereitstellung der technischen Dokumentation erfolgen, und die Materialien und Werkzeuge für die Durchführung der Arbeiten müssen von angemessener Qualität sein.

Diese Liste von Bedingungen sollte die Regeln bestimmen undNormen des Arbeitsschutzes im Unternehmen. Im Falle der Nichtbeachtung mindestens einer Sache hat der Arbeitnehmer das Recht, sich an die Behörden zu wenden und zu verlangen, dass die notwendigen Voraussetzungen für die normale fruchtbringende Arbeit geschaffen werden. Wenn der Arbeitgeber dies nicht zur Verfügung stellt, kann der Arbeitnehmer von der Verpflichtung zur Einhaltung der vorgeschriebenen Standards befreit werden. Gleichzeitig sollte die Leerlaufzeit entsprechend dem Personalplan bezahlt werden, da die Produktionsunterbrechung nicht durch sein Verschulden geschah.

Arbeitssicherheitsstandards sind das grundlegende Dokument für das gesamte Unternehmen, daher ist es notwendig, das festgelegte Verfahren strikt einzuhalten.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Die Rechtsstaatlichkeit im System der sozialen Normen: ihre
Soziale Normen und ihre Bedeutung
Hygienische und hygienische Arbeitsbedingungen -
Die Rechtsstaatlichkeit ist die Grundlage der Regulierung
Standards für die Ausgabe von Spezialkleidung
Imperative Normen
Gegenstände der Rechtsbeziehungen
Schutz der Arbeitnehmerrechte von Arbeitnehmern
Abschreibungssätze des Anlagevermögens
Beliebte Beiträge
up