Telematische Kommunikationsdienste - was ist das? Regeln für die Bereitstellung von Telematik-Kommunikationsdiensten

Telematik ist eine der wichtigstenEntwicklung von Bereichen der Telekommunikationsdienste. Seine Aussichten sind auch ziemlich hell und vielversprechend. In diesem Artikel werden wir verstehen, was es ist - Telematik-Kommunikationsdienste, Dienstleistungen, und was sind die Grundregeln für ihre Bereitstellung in der Russischen Föderation.

Das Konzept der telematischen Kommunikationsdienste

Telematik, Telematikdienste sind eine Art von Kommunikation, die auf dem Fernzugriff auf Informationen basiert. Eine Ausnahme ist die Telefonie, da sie immer noch eine Zwischenverarbeitung von Daten erfordert.

Heute, Telematikdienste (Datenübertragung) - eine der am schnellsten wachsenden. In europäischen Ländern steigt ihr Markt jährlich um 400%. In Russland, wo das Telematiksystem in den frühen 2000er Jahren das erste Mal gelernt wurde, wird der Anstieg der Anzahl neuer Betreiber auf 30-50% pro Jahr geschätzt.

Telematische Kommunikationsdienste, was es ist

Telematikdienste werden jetzt intechnischer, wissenschaftlicher, sozialer Bereich. Alle Methoden zur Herstellung und Speicherung von Informationen - von Voicemail Fernhochschul - in irgendeiner Weise mit ihnen verbunden.

Eine Vielzahl von Anwendungen von Telematikdiensten

Beantwortung der Frage: "Telematische Kommunikationsdienste - was ist das?", Wir werden die Segmente ihrer Anwendung abgrenzen:

  • Informationssysteme;
  • digitale Dienste (Internet, Internet-TV, Telefonie);
  • Fernverwaltung, Wartung (wissenschaftliche Nanotechnologie, Medizin, Autoindustrie).

Regeln für die Bereitstellung von Telematik-Kommunikationsdiensten

Die Hauptrichtungen für die Nutzung solcher Dienste sind wie folgt:

  • Robotik, Nanotechnologie;
  • Navigation (Glonass, GPS);
  • Management der Ausrüstung und Datenübertragung in industriellen und anderen Unternehmenssystemen;
  • Online-Training, Fernkurse, Vorträge, Beratungen;
  • eine Vielzahl von Internet-Diensten (Online-Dienste, Hosting-Sites);
  • IP-Telefonie, SMS-Dienste und Dienste, Voicemail usw.

Telematikdienste

TM Telematikdienste - Telekommunikationsdienste,Übertragung von Informationen über die Netzwerke der letzteren. Sie umfassen nicht Telegraphie, Telefonkommunikation, aber solche Dienste können Sprachnachrichten, elektronische Nachrichten, Video- und Audiokonferenzen, Faxdienste und andere Arten des Zugriffs auf elektronisch gespeicherte Daten genannt werden.

Wenn wir uns der Geschichte zuwenden, dann früherDie Bereitstellung von Telematik-Kommunikationsdiensten bedeutete Dienste über Kommunikationsnetze, die eine Vielzahl von Ressourcen fernverwalten. Heute wird TM als eine Frage-und-Antwort-Interaktion zwischen einem bestimmten Benutzer und einem bestimmten Dienst gemäß dem Protokoll betrachtet. Dies ist die HTTP-Sitzung mit dem Server und das Senden / Empfangen von POP3-IMAP4-E-Mail-Nachrichten und DNS-Domänennamenabfragen.

Bereitstellung von Telematik-Kommunikationsdiensten

Betreiber von Telematik-Kommunikationsdiensten stellen sie durch Verbinden ihrer Knoten mit Datenübertragungsnetzen bereit. Für solche Aktivitäten, die durch das Bundesgesetz "Über Kommunikation" geregelt sind, benötigen Sie eine entsprechende Lizenz.

Terminologie der Regeln für die Bereitstellung von TM-Diensten

Regeln für die Bereitstellung von Telematik-Kommunikationsdiensten sindVerordnung der Regierung der Russischen Föderation Nr. 575 (10.09.2007). Die letzte Ausgabe hat es am 3.02.2006 berührt. Lassen Sie uns die wichtigen Konzepte analysieren, deren Wesen in diesem Dokument offenbart wird:

  • Teilnehmer - eine Person, die Telematikdienste auf der Grundlage einer kostenpflichtigen Vereinbarung für ihre Bereitstellung nutzt, die einen eindeutigen Identifikationscode hat;
  • Teilnehmerendgerät - die gesamte Software und Hardware, die vom Teilnehmer verwendet wird, wenn TM-Dienste zum Empfangen, Übertragen, Anzeigen und Speichern von im Informationssystem enthaltenen Daten verwendet werden;
  • Benutzerschnittstelle - technologische Einstellungen von physikalischen Netzwerkparametern, die das Benutzergerät und den Kommunikationsknoten der Betreiberdatenübertragung verbinden sollen;
  • Teilnehmeranschluss - ein Netzwerk, das das Benutzergerät mit dem Kommunikationsknoten eines bestimmten TM-Betreibers verbindet;
  • Informationssystem - alle in Datenbanken enthaltenen Informationen sowie technische Mittel und Informationstechnologien, die für die Verarbeitung sorgen;
  • Protokoll des Austausches - formelle Regeln und Bedingungen für die Anforderungen an elektronische TM-Nachrichten sowie deren Austausch;
  • Netzwerkadresse - eine eindeutige Nummer, die dem Teilnehmerendgerät und anderen im Informationssystem enthaltenen Kommunikationsmitteln zugeordnet ist;
  • Tarifplan - Preisbedingungen, die der Betreiber für die Nutzung eines bestimmten Telematikdienstes festlegt;
  • Elektronische TM-Nachricht ist eine Telekommunikationsnachricht mit durch das Austauschprotokoll strukturierten Daten, die sowohl vom Informationssystem als auch vom Teilnehmerendgerät unterstützt wird;
  • spam - TM eine elektronische Nachricht, die für einen undefinierten Personenkreis erstellt wurde, die von einem unbekannten Empfänger an einen Teilnehmer gesendet wurde, ohne dass dieser eine Einwilligung gegeben hat;
  • Ein vereinheitlichter Zeiger ist ein bestimmter Satz von Symbolen, der nur ein Informationssystem in einem Netzwerk identifiziert.

 Telematikdienste, Kommunikationsdienste für die Datenübertragung

All diese Konzepte, die gesetzlich vorgeschrieben sind, helfen irgendwie, die Frage zu verstehen: "Telematische Kommunikationsdienste - was ist das?"

Wichtige Bestimmungen der Regeln

Ganz am Anfang des oben genannten Dokuments sind die wichtigsten Gesetze für den Teilnehmer und den Betreiber aufgelistet:

  • In der Beziehung "Teilnehmer-Betreiber" auf dem Territorium der Russischen Föderation wird nur Russisch verwendet.
  • Die Pflicht des Betreibers besteht darin, die Kommunikationsgeheimnisse der Teilnehmer zu bewahren.
  • Daten über TM-Dienste, die an einen Abonnenten übermittelt werden, sollten seinnur für ihn oder seine Bevollmächtigten zugänglich sein. Dritte können diese Informationen nur mit der schriftlichen Zustimmung des Benutzers oder in den Fällen, die in den Gesetzen der Russischen Föderation festgelegt sind, erfahren.
  • Die Einwilligung des Teilnehmers in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten als Teil der Gebühren des Betreibers für TM-Dienste ist nicht erforderlich.
  • Der Betreiber hat das Recht, die Bereitstellung von TM-Diensten für unvorhergesehene Notfallsituationen anderer Art auszusetzen.
  • Der Betreiber ist verpflichtet, seine Abonnenten über die aufgetretene Notsituation, Verhaltensregeln, Rettungspläne in seinen Bedingungen zu informieren - alle Informationen, die ihm vom Katastrophenschutzministerium der Russischen Föderation zur Verfügung gestellt werden.
  • Wenn der Vertrag oder die Gesetzgebung nichts anderes vorsehen, muss der Betreiber TM-Dienste rund um die Uhr bereitstellen.
  • Der Betreiber muss ein Benutzer-Support-Center haben, das sowohl bezahlte als auch kostenlose Referenzdienste für Abonnenten bereitstellen kann.
  • Rund-um-die-Uhr und kostenlos Betreibersollte Folgendes bereitstellen: Informationen zu den angebotenen TM-Diensten, Tarifplänen, Servicebereich; für einen bestimmten Teilnehmer - den Status seines persönlichen Accounts, den Empfang von Anwendungen für technische Netzwerkausfälle, Daten über die Einstellungen seines Terminals.
  • Der Vertrag zwischen dem Teilnehmer und dem Betreiber ist obligatorischEs umfasst: Informationen über den Betreiber, die Einzelheiten seiner Lizenz, das Auflisten und die von einer bestimmten Benutzer TM Dienstleistungen Beschreibung, die Bedingungen des gewählten Tarifplanes, die Methoden und die Reihenfolge der Zahlung, kontaktieren Sie die technische Support-Center-Dienstleistungen, untrennbar mit den grundlegenden, zusätzlichen Pflichten des Betreibers verbunden.

Andere Bestimmungen der Regeln für die Bereitstellung von TM-Diensten

Der vollständige Text des Dokuments enthält auch die folgenden Informationen:

  • die Bedingungen der vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Betreiber und dem Teilnehmer, das Verfahren zu seinem Abschluss;
  • Regeln für die Umsetzung der Bedingungen dieser Vereinbarung, die Reihenfolge der Umsetzung ihrer Punkte;
  • die Form der Abrechnungen, das Verfahren zur Bezahlung von TM-Leistungen;
  • Bedingungen für das Verfahren zur Beendigung, Änderung, Aussetzung (einschließlich vorübergehender) des Vertrags;
  • Ansprüche: die Reihenfolge der Präsentation und Gegenleistung;
  • gegenseitige Verantwortung des Betreibers und des Teilnehmers.

Betreiber von Telematik-Kommunikationsdiensten

TM-Dienste gehören daher zu denam meisten nachgefragt und sich auf dem Weltmarkt schnell entwickelnd. Telematische Kommunikationsdienste (was ist es, die wir aus verschiedenen Aspekten demontieren) sind in unserem Land durch eine Reihe strenger Regeln geregelt, die eine gewisse Verantwortung sowohl für den Betreiber als auch für den Teilnehmer einführen.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Verfahren für die Bereitstellung von medizinischer Versorgung
Verträge für die Erbringung von Dienstleistungen:
Neue Rechnungen
Woher haben sie angerufen? Wie finde ich heraus? Alle Wege
So deaktivieren Sie den Mobilfunkanbieter
Kurierdienst - ein Partner Ihres Unternehmens
Außenhandel und Handelspolitik:
Was ist das MFC? Dienstleistungen und Merkmale der Arbeit
Die Regeln für die Bereitstellung von öffentlichen Dienstleistungen in
Beliebte Beiträge
up