Produktpositionierung

Positionierung von Waren ist der Prozess der Bestimmungder Ort, den ein neues Produkt unter den bestehenden Produkten einnehmen soll. Die kompetente Ausarbeitung des Wahrnehmungsschemas der Betonwaren von einer konkurrierenden Gruppe durch den Verbraucher ist sehr nützlich, um einen Ausgang mit neuen Produkten auf dem Markt zu planen oder um Möglichkeiten der Modernisierung und Vervollkommnung der bereits verkauften Waren zu definieren.

Produktpositionierung

Das Produkt ist für den Zweck positioniertIhm eine wettbewerbsfähige Position unter Marktkollegen verschaffen. Dazu wird eine Reihe relevanter Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Der Ort eines bestimmten Produkts im Bewusstsein des Verbrauchers im Marketing wird seine Position genannt.

In den Bedingungen des klassischen Marktes, Verbraucherüberladen mit Informationen über die Waren und Dienstleistungen, die sie anbieten. Oft sind sie nicht in der Lage, die Ware vor dem Kauf zu bewerten. Die Position, die das Produkt im Kopf des Käufers einnimmt, ist eine ganze Reihe von Wahrnehmungen, Empfindungen und Eindrücken, die entstehen, wenn es mit konkurrierenden Analoga verglichen wird.

Positionierung von Waren ist

Verbraucher versuchen zu verteilenfür sich selbst verschiedene Waren nach Kategorie. Eine solche spontane Positionierung der Waren ist jedoch nicht vorteilhaft für Produzenten, die mit Hilfe von Marketing-Tools dazu neigen, diesen Prozess für sich selbst beherrschbar und profitabel zu machen.

Bis heute wurden drei Produktpositionierungsstrategien entwickelt und erfolgreich angewendet:

  1. Stärkung der aktuellen Position der Marke in den Köpfen der Verbraucher.
  2. Suchen Sie nach einer unbesetzten Position, die für eine große Anzahl von Verbrauchern einen Wert darstellt.
  3. Konkurrenz von ihrer Position in den Köpfen der Verbraucher oder Neupositionierung (bei Bedarf Eindringen in neue Segmente oder neue Märkte).

Die Strategie der Positionierung in dreiBühne. Die erste bestimmt die aktuelle Positionierung, die zweite wählt die gewünschte Position, die dritte - entwickelt die eigentliche Menge von Aktivitäten, um die gewünschte Position zu erreichen.

Die Grundprinzipien der Positionierung sinddas Folgende: Konsistenz und Treue einmal gewählte Richtung für eine lange Zeit; Zugänglichkeit und Einfachheit kombiniert mit der Ausdruckskraft der Präsentation der Position; vollständige Übereinstimmung aller Komponenten des Geschäfts (Waren, Dienstleistungen, Werbung, etc.) der gewählten Position.

Produktpositionierungsstrategien

Der wichtigste Vorteil des Produkts, ermöglichtDer Verbraucher, der seine Anforderungen auf die beste Weise erfüllt und das Produkt von den Analoga-Wettbewerbern unterscheidet, wird als Positionierungsattribut bezeichnet. Es ist die Quelle der Motivation beim Kauf. Die Wahl des Vermarkters durch das Vermarkter beginnt mit der Identifizierung der Verbrauchersegmente für die Vorteile. Sie werden in Clustern auf einer Reihe von Gründen aufgeteilt: Basierend auf dem Preis der Waren, die Bildqualität, ein Verfahren zur Herstellung dieses Produktes, bestimmte Probleme lösen, oder auf der Grundlage einer Kombination von Vorteilen.

Die Positionierung des Produkts in Bezug auf die Wettbewerbsfähigkeit gegenüber seinen Gegenstücken kann entweder durch eine neue (freie in der Nische) Position oder durch Verdrängung von Konkurrenten aus einer bestimmten Position erfolgen.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Methoden der Marktforschung
Marktforschung Rohstoffforschung
Entwicklung von Marketing-Mischungen
Wie berechnet man die Produktionskosten für?
Artikelnummer
Produkt-Wettbewerbsfähigkeit
Ist das Herkunftsland der Waren festgelegt?
Positionierung von Waren auf dem Markt
Verteilung - Was ist dieser Indikator?
Beliebte Beiträge
up