Uspenski Petr Demjanowitsch: Biographie und Kreativität

Unser heutiger Held ist Pjotr ​​Dem'yanovich Uspensky. Seine Biographie wird später ausführlich besprochen. Es ist ein russischer Schriftsteller, Journalist, Philosoph, Theosoph, Esoteriker, Okkultist und Tarologe. Durch Ausbildung ist er Mathematiker. Er ist der Autor der Bücher "Das neue Modell des Universums" und Tertium Organum. Begleiter Gurdjieff. Er zeigte Interesse an kosmologischen metaphysischen Ideen der vierten Dimension. Er benutzte den logisch-analytischen Ansatz im Studium der Mystik. Unter den ersten äußerte sich die Idee der Fruchtbarkeit aus der Synthese von Esoterik und Psychologie.

Biographie

Uspenski Petr Demjanowitsch
Himmelfahrt Peter Demjanowitsch stammt aus der Familieraznochintsy. Unser Held wurde im März 1878 in Moskau geboren. Er absolvierte die High School. Erhielt eine mathematische Ausbildung. Peter D. Uspensky wurde während seiner Tätigkeit als Journalist in der Moskauer Zeitung "Utro" von der Theosophie mitreißend verfolgt. Von diesem Moment an arbeitete ich mit vielen "linken" Publikationen. Er sprach mit Vorträgen in St. Petersburg und Moskau.

Aktivitäten

Petr Demjanowitsch Uspenski
Petr Demjanovich Uspensky im Jahr 1908 gemachtJournalistische Reise. Also ist er in den Osten gekommen. Dort suchte er mystische Offenbarungen und Visionen. Ich habe Yogis in Indien besucht. Danach kam ich zu dem Schluss, dass okkulte Weisheit in Aktivität ist, nicht in Kontemplation. Als Ergebnis wurde Uspensky Peter Demjanovich Interesse an der Ideologie der Sekten des Islam. Unser Held ging wieder nach Indien. Dort lebte er in den Mauern des Hauptquartiers der Theosophischen Gesellschaft, die in Adyar war. Der zukünftige Schriftsteller ist, wo er Herman Kezerling traf - der deutsche Mystiker. Unser Held hat beschlossen, sich mit diesem Mann zu vereinigen und eine neue Union zu gründen. Es musste von Mystik geleitet werden. Der Erste Weltkrieg verhinderte jedoch die Umsetzung dieser Pläne. Im Jahr 1915 traf sich der Journalist mit G. Gurdjieff. Bald wurde er Assistent und Schüler dieses Mannes. Im Jahr 1916 wurde unser Held in die Armee eingezogen. Nach der Revolution schloss sich der Schriftsteller der Vereinigung von Gurdjieff an. Zusammen gingen sie zu Jessentuki. Unser Held nach der Ankunft der Roten Truppen blieb in dieser Stadt. Dort arbeitete er als Bibliothekar. Bald kam die Armee von Denikin. Danach übernahm unser Held den Posten des Beraters von Major Pinder, dem Leiter der britischen Wirtschaftsdelegation. Zusammen mit den weißen Truppen zog unser Held 1920 nach Konstantinopel. Gurdjieffs Gruppe kam bald auch dort an. Im Jahr 1921 ging der Schriftsteller nach Großbritannien. Lebte in London. Unser Held hörte auf, mit Gurdjieff zusammenzuarbeiten. Der Grund war die Ablehnung der starren Beziehung zwischen Lehrer und Schüler. Ich erlebte den Einfluss von Steiners Ideen, die sich in Europa ausbreiteten. Daraufhin habe ich begonnen, mein eigenes System im Bereich der Bildung zu entwickeln. Ihrer Meinung nach kann man kein esoterisches Wissen erwerben, ohne sich um die pädagogische Tradition zu kümmern. Im Jahr 1938 war Herr .. der Schöpfer der Londoner "Historical and Psychological Society" - eine Institution, die die esoterische Entwicklung von Menschen studierte. Im Jahr 1941 sah die Ausbreitung des Krieges in ganz Europa und ging in die Vereinigten Staaten. Sich in New York niedergelassen. Von 1941 bis 1947 führte er esoterische Gruppenarbeiten in den USA, Frankreich und England durch. Unter den Besuchern seiner Vorlesungen waren sogar berühmte Schriftsteller wie Thomas Eliot und Aldous Huxley.

Lehren

uspensky petr demyanovich bücher
Himmelfahrt Peter Demjanowitsch hatte seine eigenen sehrursprüngliche Ansichten. Sie wurden von der intellektuellen Elite des vorrevolutionären Russlands geschätzt. Zur gleichen Zeit in der Geschichte blieb unser Held nur als ein Partner von Gurdjieff und Co-Autor seiner Lehre der Selbstentwicklung. Es sollte bemerkt werden, dass der Schriftsteller eine unschätzbare Rolle im "Vierten Weg" - einer der bemerkenswertesten Tendenzen in der Esoterik des zwanzigsten Jahrhunderts - gespielt hat. Die Lehre von Gurdjieff-Uspensky wird oft als die Arbeit der ersten angesehen. Es ist jedoch nicht nur die Basisversion implementiert. Nicht die Originalversion erhalten, hat unseren Helden nicht vollständig befriedigt. Er war einer der Hauptgeweihten des "vierten Weges". Nach Jahren der aktiven Teilnahme an dieser Arbeit glaubte unser Held, dass Gurdjieff einige der Hauptaspekte des Unterrichts verbirgt oder nicht kennt. Für solche Schlussfolgerungen hatte der Schriftsteller Gründe. Er akzeptierte und war sich der Notwendigkeit eines "Mysteriums" bewusst, das sich auf Uneingeweihte erstreckte. Er hielt dies jedoch nur für zulässig, solange ein solcher Ansatz die korrekte Entwicklung des Adepten fördert.

Bücher

Wir haben dir schon gesagt, welcher Weg bestanden wurdeHimmelfahrt Peter Demjanowitsch. Seine Bücher werden weiter vorgestellt. Peru unser Held auf die folgenden Werke gehören: „Die vierte Dimension“, „Strange Leben des Iwan Osokin“ Tertium Organum, „Symbole des Tarot“, „Neues Modell des Universums“, „Auf der Suche nach dem Wunderbaren“, „Gespräche mit dem Teufel“.

Andere

Petr Demjanovich Uspenski Biographie
Uspenski Petr Demjanowitsch veröffentlichte Artikel überSeiten der okkulten Zeitschrift der Martisten "Isis". Er veröffentlichte eine Sammlung von Vorträgen "Psychologie der möglichen Evolution des Menschen" (die Fortsetzung dieser Arbeit spricht von Kosmologie). Eine Reihe von posthumen Publikationen wurden veröffentlicht: "Weitere Aufzeichnungen", "Der vierte Weg", "Briefe aus Russland im Jahr 1919", "Gewissen. Suche nach Wahrheit. ".

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Annahme-Kathedrale des Moskaus der Kreml
Peter Mstislavets: Der Lebensweg des Großen
Fradkov Petr Mikhailovich: Karriere und Biographie
Natalia Sturm - Biographie und Kreativität
Khasbulat Rakhmanov: Biographie und Kreativität
Schriftsteller Eduard Uspensky
Petr Podgorodetsky: Biographie und Kreativität
Evgenia Vlasova: Biographie und Kreativität
Schriftsteller Mikhail Uspensky: Biographie
Beliebte Beiträge
up