Beschreibung des Asowschen Meeres: Fläche, Tiefe und Fauna

Das Asowsche Meer ist ein halb geschlossenes RegalTeich, und er gehört zu dem System des Mittelmeeres des Atlantischen Ozeans. Im Allgemeinen ist dieses natürliche Reservoir eine Mischzone des Schwarzen Meeres und des Flusswassers, daher betrachten einige Forscher es als ein flaches (flaches) Schwarzes Meer oder als eine weitläufige Flussmündung.

Von diesem Artikel können Sie etwas über das Gebiet des Asowschen Meeres, seine Lage, die Herkunft des Namens und viele andere erfahren. andere

Das Asowsche Meer: allgemeine Informationen

Dieser Teich ist das nordöstliche Becken des Schwarzen Meeres. Verbindet sie zwischen der Kertsch-Straße.

Asowsches Meer

Nach seinen morphologischen Merkmalen gehört Azov zu den flachen Arten und ist ein seichter Wasserkörper mit nicht sehr hohen Abhängen der Küste.

Es gibt eine ziemlich kleine Fläche und TiefeAzov Sea (das letztere ist nicht mehr als 14 Meter, und seine Tiefe ist nur etwa 8 Meter durchschnittlich). Darüber hinaus hat mehr als 1/2 Teil des Territoriums eine Tiefe von bis zu 5 Metern. Und das ist das Hauptmerkmal.

Ohne den Taganrog-Golf und Sivash zu berücksichtigen, hat das Asowsche Meer eine elliptische Form, die sich von Nordosten nach Südwesten erstreckt. Im Weltozean ist dies der kleinste natürliche Wasserkörper.

Zwei große Flüsse fließen hinein - der Kuban und der Don - und eine Vielzahl (mehr als 20) der kleineren, die größtenteils von ihrem nördlichen Ufer abfließen.

Parameter des Asowschen Meeres: Gebiet

Das Becken des Asowschen Meeres hat eine Fläche von etwa 570 Tausend Quadratmetern. km. Seine Länge ist die größte 343 km, und der breiteste Teil ist 231 km. 2.686 Kilometer ist die Länge der gesamten Küstenlinie.

Bereich des Asowschen Meeres

Fläche des Asowschen Meers auf dem Platz. km. ist ungefähr 37600 (das schließt das Gebiet von Inseln und Zöpfen nicht ein, besetzend 107.9 Quadratkilometer). Die durchschnittliche Wassermenge beträgt 256 km3. Wie oben erwähnt, fallen ca. 43% des Territoriums in Abschnitte von 5 bis 10 Metern Tiefe.

Herkunft des Namens

Sein moderner, relativ neuer Name wurde dem Meer vor mehreren Jahrhunderten aus dem Namen der türkischen Stadt Asow gegeben. Letzteres wiederum geschieht im Auftrag des örtlichen Feudalherrn (Azak oder Azum).

Aber noch früher nannten die alten Griechen es "MeotisLimne ", was bedeutet" Lake Meot "(Menschen, die am Ufer lebten). Die Römer nannten es ironisch - "Palus Meotis", was "Sumpf von Meot" bedeutet. Und das ist nicht überraschend für das Asowsche Meer. Die Fläche und insbesondere ihre Tiefe ist nicht sehr groß.

Fläche und Tiefe des Asowschen Meeres

Die Araber nannten die "Baral-Asow" und "Nitslah" und die Türken - "Bahr-Assak" (Sea Dark-Blue) und "Baryal-Assak". Es gab viele andere Namen in der Antike, alles kann nicht gezählt werden.

Asow in Rus wurde im 1. Jahrhundert n. Chr. Berühmt. e.und der Name wurde ihm gegeben - das Blaue Meer. Nach der Bildung des Tmutarakan-Fürstentums wurde er Russe genannt. Dann wurde das Meer mehrmals umbenannt (Mayutis, Salakar, Samakush, etc.). Im 13. Jahrhundert wurde das Meer mit dem Namen Saksinsky Meer anerkannt. Die Eroberer der tatarischen Mongolen gaben ihm den Namen "Chabak-dengiz" (Brasse oder Chabak) und "Balyk-dengiz" (übersetzt "Fischmeer"). Infolge der Umwandlung des Nachnamens (tzabaq - dzybah - zazak - azak - azov) entstand der heutige Name (zweifelhafte Version). Alle Annahmen über die Herkunft können hier nicht beschrieben werden.

Arten von Tieren, Wasservolumen, Fläche: Vergleich des Asowschen Meers mit anderen Meeren

Der Aralsee ist fast zweimal so groß wie das Asow-Gebiet, und das Schwarze Meer ist fast 11 mal so groß und dementsprechend 1678 mal so groß wie im Wasser.

Und doch könnten zwei europäische Staaten in diesem Bereich frei untergebracht werden, zum Beispiel Luxemburg und Belgien.

Es ist interessant, die Anzahl der Arten zu vergleichenMediterrane Pflanzen und Tiere in verschiedenen Meeren von West nach Ost. Im Mittelmeer - mehr als 6000 Arten verschiedener Organismen, im Schwarzen - 1500, im Asow - etwa 200, im Kaspischen - etwa 28, und im Aralski gibt es nur 2 Arten von Organismen. Dies erklärt die Tatsache, dass sie alle in der fernen Vergangenheit allmählich vom Mittelmeer getrennt wurden.

Tierwelt

Die Wasserflächen des Asowschen Meeres, das Gebiet der Küste, enthält eine große Anzahl verschiedener Tierarten.

An den Ufern vieler verschiedener WasservögelGeflügel: Enten, Gänse, Steppen Watvögel, Gänse, Chibis, Schwanenschwäne, Lachmöwen und viele andere. Es gibt 114 Arten (zusammen mit Unterarten) von Fischen im Meer und in den Mündungen der Flüsse, die in sie münden, sowie an den Flussmündungen. Immer noch wird dieser Teich das Meer der Mollusken genannt.

Und auf der biologischen Produktivität nimmt es den 1. Platz in der Welt ein.

Das Relief von Unterwasser

Die Erleichterung des Meeresbodens ist einfach. Die Tiefen hier nehmen meist allmählich zu, wenn sie sich von der Küste entfernen, und natürlich sind die tiefsten Stellen in der Mitte. Fast flacher Boden in Asow.

Das gesamte Gebiet des Asowschen Meers entstand durch große Buchten. Es gibt keine großen Inseln darauf. Es gibt kleine Untiefen (Turtle Island, Biryuchiy Island und andere).

Das Klima

Die Fläche fast der gesamten Wasseroberfläche ist bereits vorhandenApril-Mai erwärmt sich schnell. Von Juni bis September beträgt die durchschnittliche Wassertemperatur mehr als 20 ° C und im Juli-August 30 ° C. Und in Sivash (zum Vergleich) wärmt sich das Wasser bis zu 42 Grad auf.

Vergleichsgebiet des Asowschen Meers mit anderen Meeren

Die Badesaison dauert 124 Tage. In dieser günstigen Zeit gibt es hier nur relativ wenige Tage eine vergleichsweise niedrige oder sehr hohe Temperatur von Wasser und Luft.

Aufgrund der geringen Größe des Asowschen Meeres (Fläche, Tiefe, Volumen) ist sein Einfluss auf das Klima des umgebenden Landes eher schwach und nur in einem schmalen Streifen (Küstenstreifen) spürbar.

Das Wasser hier heizt sich im Sommer schnell und gleich aufim Winter gekühlt. Völlig gefriert das Meer nur in den härtesten Wintern. Und während des ganzen Winters bildet sich Eis mehrmals und taut auf, weil dort oft Tauwetter herrscht.

Fläche des Asowschen Meers auf dem Platz. km.

Abschließend über einige kuriose Fakten

Es gibt einige sehr interessante und kuriose Fakten aus der Geschichte.

1. Das Meer war viele Millionen Jahre lang Teil eines riesigen Ozeans, der Geologen Tethys genannt wurde. Seine endlose Weite erstreckte sich von America Central durch den Atlantischen Ozean, einen Teil Europas, das Schwarze Meer, das Mittelmeer, das Kaspische Meer und das Aralmeer und weiter östlich durch Indien bis zum Pazifischen Ozean.

2. Russischer Prinz Gleb im Jahr 1068 maß die Entfernung von Kertsch nach Taman auf dem Eis. Die Inschrift auf dem Tmutarakan-Stein zeigt, dass die Entfernung von Korchev nach Tmutarakan (der antike Name von Kertsch und Tamani) ungefähr 20 km betrug. Es stellt sich heraus, dass die Entfernung 939 Jahre um 3 km zugenommen hat.

3. Meerwasser enthält wenig Salz (ein weiteres Merkmal). In dieser Hinsicht gefriert das Wasser leicht. Daher ist das Meer vom Ende des Jahres (Dezember) bis Mitte April nicht befahrbar.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Asowsches Meer: Küste, Eigenschaften,
Ruhe am Asowschen Meer. Beschreibung
Wo ist der beste Ort zum Entspannen am Asowschen Meer?
Eigenschaften und Temperatur des Wassers in Asow
Aktash Lake, Krim: Beschreibung,
Die Tiefe des Asowschen Meeres ist durchschnittlich,
Meer des Atlantischen Ozeans
Meer des Arktischen Ozeans: Liste,
Biologische Ressourcen des Asowschen Meeres und ihrer
Beliebte Beiträge
up