Kovalevskoye Friedhof in St. Petersburg

Gedanken über Friedhöfe gehören nicht zu dieser Kategoriepositiv, also versuchen sie, sich nicht ohne besondere Bedürfnisse an sie zu erinnern. Aber Friedhöfe sind ein wichtiges Element der städtischen Infrastruktur. Und in ihrer Erscheinung können Sie Rückschlüsse auf den Zivilisationsgrad der Siedler und auf die kulturellen Traditionen der Gesellschaft ziehen. Berühmte historische Friedhöfe von St. Petersburg waren schon immer sehr expressiv und aristokratisch. Und das ist eine Tradition, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts nicht vergessen werden sollte.

Hinter dem östlichen Stadtrand

Kovalevskoe Friedhof ist schwer zu den alten zuzuschreiben. Es wurde im September 1984 auf Beschluss des Exekutivkomitees der Stadt Leningrad gegründet. Der Kowalewskoje-Friedhof befindet sich außerhalb des Stadtgebietes im Bezirk Vsevolozhsk des Leningrader Gebiets. Im administrativen Sinne ist es eine strukturelle Untergliederung der staatlichen Institution "Spezialisierter Dienst von St. Petersburg für Bestattungsangelegenheiten". Das gesamte Territorium des Friedhofs umfasst derzeit 110 Hektar. Es gibt eine Reserve von freien Flächen, die dem Hauptgebiet zugeordnet werden können, wenn eine solche Notwendigkeit besteht. Kowalewskoe Friedhof auf der Karte ist in fünfzig nominale Pakete unterteilt. Die meisten von ihnen haben eine annähernd quadratische Form und sind in vier "Viertel" unterteilt. Es gibt Beerdigungsstätten auf konfessionellem Grund sowie einen Platz für die Bestattung von Soldaten.

Kovalevskoe Friedhof

Vorgeschichte des Kovalevsky Cemetery

Die ersten Gräber in diesem Gebiet erschienenviel früher. Es war verbunden mit einem solchen tragischen Ereignisse in der Geschichte der Stadt, was die Großen Vaterländischen Krieges und der Blockade von Leningrad. Während dieser Jahre wurden viele Einwohner der Stadt auf diesem Territorium begraben, das als Standort für Massengräber diente. Diejenigen, die durch Bombardierung und Artilleriebeschuss gestorben sind, diejenigen, die an Hunger gestorben sind. By the way, neben den Ort, an dem heute Kovalevskaya Friedhof es Ort des Lebens die berühmte Straße nahm während des Krieges befindet, das belagerte Leningrad mit einem großen Land verbindet. Gegenwärtig forschen Spezialisten auf dem Gebiet der lokalen Forschung, um die verfügbaren Informationen über die Verstecke der Blockade zu systematisieren. Dies gilt nicht zuletzt für den Kowalewski-Friedhof. Wir können nur bedauern, dass die Zeit der Blockade des Beerdigungsort nicht richtig auf dem Friedhof markiert.

kovalevskoe Friedhof, wie man erreicht

Das Regime der Nekropole und die Verbesserung des Territoriums

Kovalevskoye Friedhof ist derzeitöffnen. Die Bestattungen werden sowohl in verwandten Gräbern als auch auf freien Plätzen durchgeführt. Es gibt auch ein Begräbnis von Urnen mit Asche und Begräbnis in Gräbern derer, die von Verwandten nicht gefragt waren. Das Gebiet des Friedhofs ist von Oktober bis April von 9 bis 17 Uhr geöffnet, von Mai bis September von 9 bis 18 Uhr. Der 1. Januar gilt als freier Tag. Seit 1997 gibt es auf dem Friedhof die Kirche der Heiligen Euphemia und Gennady, in der Sie eine Trauerkerze und einen Gedenkgottesdienst bestellen können. Zusätzlich zu den Bestattungsorten für den orthodoxen Ritus gibt es Orte für diejenigen, die die muslimische und jüdische Religion bekennen. Auf dem Territorium des Friedhofs wurde das notwendige Minimum an Garten- und Gartenarbeiten ausgeführt. Leider haben bisher nur die Hauptstraßen und Durchgänge eine harte Oberfläche. Um dem architektonischen Erscheinungsbild des Friedhofs gerecht zu werden, müssen moderne Standards noch viel zu tun haben. Solche Verbesserungsarbeit ist geplant, in den nächsten Jahren werden Mittel für die Entwicklung der Friedhofsinfrastruktur im Stadtbudget von St. Petersburg gelegt.

kovalevskoe Friedhof auf der Karte

Berühmte Leute

Dreißig Jahre Existenz ist für die Nekropole nichtso lange Zeit, und in der Kategorie der besonders renommierten Kovalevskoe Friedhof kann nicht zugeschrieben werden. Einige Menschen fanden jedoch ihren letzten Zufluchtsort auf diesem Friedhof, der eine bemerkenswerte Spur in der russischen Kultur und Wissenschaft hinterließ. Zuallererst sollte es Alexander Bashlachev bemerkt werden. Dieser Dichter, Performer und Musiker war einer der hellsten Stars der russischen Rockszene. Neben ihm auf dem Friedhof Kovalevsky sind begraben: Künstler I. Godlevsky und N. I. Timkov, Jazzmusiker N. S. Rezanov, Filmemacher N. I. Ershov, Wissenschaftler Knorozov N. Ye. Und Smolensky N. A.

Friedhöfe von St. Petersburg

Kovalevskoe-Friedhof, St. Petersburg - Karte

Schema der Nekropole zeigt deutlich einigeunüberlegte Nummerierung von Websites. Es gibt fünfzig, aber sie sind nicht immer sequentiell (in zunehmender Anzahl). Gewöhnlich wächst ein solches Chaos in der Nummerierung im Laufe der Zeit, wenn neue Gebiete dem bestehenden Territorium beitreten. Aber die notwendigen Informationen über die Beerdigung können von der Verwaltung des Friedhofs erhalten werden, dessen Gebäude sich rechts vom Haupteingang befindet. Es gibt auch wirtschaftliche Dienstleistungen und verschiedene Arten von kommerziellen Strukturen.

kovalevskoe Friedhof St. Petersburg Karte

Kowalewskoje Friedhof - wie man hinkommt

In der Nähe des Gebiets der Nekropole befindet sich eines derAutobahnen der Oktober-Eisenbahn. Übrigens hat der Kovalevskoe-Friedhof seinen Namen unter dem Namen Kowalewo-Plattform bekommen. Um zum Friedhof zu gelangen, sollten Sie mit dem Zug vom Bahnhof Finnland zu dieser Plattform fahren. Und auch zur Nekropole können Sie von der Metrostation "Ladozhskaya" aus ein Taxi nehmen. Es sei darauf hingewiesen, dass in der Osterwoche und am Elternsamstag der Zustrom von Besuchern auf den Friedhof mehrmals ansteigt. Heutzutage werden die Passagiere mit Shuttle-Bussen von der Metro Ladozhskaya und von anderen Orten in der Stadt transportiert. Die Anzahl der Rollmaterial-Taxis steigt ebenfalls.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Pikabolo: ein Spiegellabyrinth in
Bevölkerung von St. Petersburg: Gesamtzahl, Dynamik,
Wie viele Menschen leben in St. Petersburg:
Was ist interessant an dem Theologischen Friedhof?
Standort des Krematoriums in St. Petersburg
Volkovskoe Friedhof - Geschichte und Moderne
Kuzmolovskoye-Kirchhof in St Petersburg
KFC-Adressen in St. Petersburg: Menü, Preise und
Die Kathedralenmoschee in St. Petersburg:
Beliebte Beiträge
up