Mtsyri als romantischer Held. Gedicht von Lermontow "Mtsyri"

In dem Gedicht Lermontov "Mtsyri" als RomantikerDer Held zeigt einen jungen Mann, der aus dem Kloster entkam. Der Autor entwickelt in seinen Arbeiten Ideen von Protest und Mut. Mikhail Yurievich hat eine Liebesgeschichte, die in seinem Gedicht "Confession" eine große Rolle spielte, fast vollständig von seiner Schöpfung ausgeschlossen. Dieses Motiv in "Mtsyri" spiegelte sich nur in der flüchtigen Begegnung des Protagonisten mit dem Georgier wider, die sich in der Nähe des Gebirgsbaches ereignete.

Mtsyri als romantischer Held des Plans

Den Ansturm seines jungen Herzens, Mtsyri wegen zu überwindenDas Ideal der Freiheit verzichtet auf persönliches Glück. In dem Gedicht ist die patriotische Idee untrennbar mit dem Thema der Freiheit verbunden. Dies wird auch in der Arbeit der Dekabristen-Dichter beobachtet. Michail Jurjewitsch teilt diese Konzepte nicht. In seiner Arbeit in der "feurigen Leidenschaft" verschmelzen das Verlangen nach Wille und Liebe für das Vaterland. Mtsyri ist als romantischer Held sehr attraktiv. Der Plan zur Analyse dieses Charakters sollte seine Haltung gegenüber dem Kloster beinhalten. Wir werden jetzt darüber reden.

Die Haltung von Mtsyri zum Kloster

Das Kloster für unseren Helden ist ein Gefängnis. Die Zellen wirken ihm stickig und die Wände sind taub und dunkel. Wächter-Mönche scheinen dem Protagonisten elend und feige zu sein, und er selbst ist Gefangener und Sklave. Der Impuls zur Freiheit wird bestimmt durch sein Verlangen zu wissen, wofür wir geboren wurden, "für den Willen oder das Gefängnis". Für den jungen Mann werden nach seiner Flucht aus dem Kloster ein paar Tage in der Welt verbracht. Außerhalb der tauben Wände lebte er ein volles Leben und nicht bewachsen. Der Held ruft diesmal Glückseligkeit. Es ist in den Tagen, die auf freiem Fuß verbracht wurden, dass das Bild von Mtsyri vollständig offenbart wird. Als romantischer Held manifestiert er sich außerhalb der Klostermauern.

Mtsyri als romantischer Held

Patriotismus des Protagonisten

Der am wenigsten freiheitsliebende Patriotismus der HauptsacheDer Held ist wie eine Liebe zu teuren Gräbern und schönen einheimischen Landschaften, obwohl Mtsyri und sehnen sich nach ihnen. Er liebt seine Heimat, er will für seine Freiheit kämpfen. Mit unzweifelhafter Sympathie singt Mikhail Yuryevich diese jugendlichen Träume. Die Arbeit offenbart nicht die Bestrebungen der Hauptfigur bis zum Ende, aber in den Hinweisen sind sie ziemlich greifbar. Der junge Mann erinnert sich hauptsächlich an seine Freunde und seinen Vater als Krieger. Dieser Held sieht nicht zufällig eine Schlacht, in der er sich als Sieger herausstellt. Nicht umsonst ziehen ihn seine Träume in die Welt der Schlachten und Sorgen.

Charakter des Hauptcharakters

Mtsyri als ein romantischer Held wird mutig und gezeigtmutig. Er selbst ist überzeugt, dass "am Rande der Väter" einer der "Draufgänger" sein könnte. Und obwohl es nicht Schicksal war, die Ekstase des Kampfes mit diesem Helden zu lernen, ist er ein echter Krieger in der Natur seines Charakters. Seit seiner Jugend zeichnete sich Mtsyri durch strenge Zurückhaltung aus. Stolz darauf erzählt der Held, dass er Tränen nie gekannt habe. Nur während der Flucht gibt der junge Mann dem Willen Tränen, denn niemand sieht sie. Der Wille des Protagonisten wurde durch Einsamkeit in den Klostermauern gedämpft. Es war kein Zufall, dass Mtsyri in einer stürmischen Nacht beschloss zu fliehen: ängstliche Mönche fürchteten sich vor dem Strom der Elemente, aber nicht vor diesem jungen Mann. Zu dem Sturm hatte er nur ein Gefühl der Brüderlichkeit.

Mtsyri als romantischer Held des Gedichts

Ausdauer und Männlichkeit eines jungen Mannes

Die Ausdauer und Männlichkeit von Mtsyri erscheint mitdie größte Kraft in der Episode der Schlacht mit dem Leoparden. Sein Grab erschreckte ihn nicht, denn er wusste, dass die Rückkehr zum Kloster eine Fortsetzung des Leidens sein würde. Erstellt von dem Autor des tragischen Finale zeigt, dass der Geist des Helden nicht durch die Annäherung des Todes geschwächt ist. Sein freiheitsliebender Patriotismus verschwindet nicht vor ihrem Gesicht. Mtsyri ist nicht gezwungen, Mönchs Ermahnungen zu bereuen. Er sagt, dass er für einige Minuten die Ewigkeit und das Paradies wieder unter seinen Verwandten tauschen würde. Es gibt keine Schuld Mtsyri, dass Umstände nicht überwunden werden konnten, und er konnte in die Reihen von Kämpfern nicht kommen. Der Held versuchte vergeblich, mit seinem Schicksal zu argumentieren. Er wurde besiegt, aber innerlich nicht gebrochen. Mtsyri ist ein positiver Held der russischen Literatur. Seine Integrität, Mut, der Mut vorzuwerfen waren inaktiv und ängstlich Mitglieder der adligen Gesellschaft, modern Lermontov.

Die Rolle der Landschaft beim Aufdecken des Charakters

Die Kaukasus-Landschaft dient dazu, das Bild zu offenbarenJungen aus dem Gedicht "Mtsyri". Als romantischer Held, der die Umwelt verachtet, fühlt er sich nur mit der Natur verwandt. Er wächst in den Mauern des Klosters auf und vergleicht sich mit einer Gewächshausdecke. Er bricht los und hebt bei Sonnenaufgang den Kopf mit Blumen. Als Kind der Natur fällt Mtsyri zu Boden und lernt wie ein Märchenheld das Geheimnis des Vogelzwitscherns, die Geheimnisse ihrer Lieder. Er versteht den Gedanken, dass er nach dem Zusammentreffen von unzusammenhängenden Felsen dürstet, ein Streit mit den Steinen des Stroms. Er schärft die Augen des jungen Mannes: er bemerkt, wie die Wolle eines Leoparden Silber wirft, das Glitzern einer Schlange glänzt, ein blasses Band zwischen der Erde und dem Himmel und den Zähnen fernen Gebirges sieht. Mtsyri als romantischer Held des Gedichts denkt, dass er durch das Blau des Himmels den Flug der Engel sehen konnte.

Mtsyri als romantischer Held von Lermontow

Traditionen der Romantik und neue Merkmale des Gedichts von Lermontov

Sicher, das Gedicht von Michail Yurievich setzt fortTraditionen der Romantik. Dies wird insbesondere durch das zentrale Bild der Arbeit angedeutet. Voller feuriger Leidenschaft offenbart Mtsyri als romantischer Held, einsam und düster, im Geschichtenerkenntnis seine Seele. In diesem, Mikhail Yuryevich hat der Tradition gefolgt. All dies ist typisch für die Romantik. Dennoch hat Lermontow, der in den Jahren, in denen er an dem realistischen Werk "Held unserer Zeit" arbeitete, in "Mtsyri" sein Gedicht schrieb, Merkmale eingeführt, die für seine früheren Gedichte nicht charakteristisch sind. Tatsächlich ist uns die Vergangenheit der Helden von "Boyar Orscha" und "Confessions" unbekannt. Wir wissen nicht, welche sozialen Bedingungen die Bildung ihrer Charaktere beeinflusst haben. Und in der Arbeit "Mtsyri" finden wir die Zeilen, die die Kindheit und Jugend des Protagonisten unglücklich waren. Dies hilft uns, seine Gedanken und Erfahrungen besser zu verstehen. Es ist anzumerken, dass die Form des Bekenntnisses, die für Gedichte im Stil der Romantik charakteristisch ist, mit dem Wunsch verbunden ist, "der Seele zu sagen", dh sie so tief wie möglich zu enthüllen. Solcher Detaillierung von Erfahrungen, Psychologismus der Arbeit ist für Lermontov natürlich, weil er gleichzeitig einen sozialpsychologischen Roman schuf.

Bild Mtsyri als romantischer Held

Die Kombination im Geständnis zahlreicher Metaphern,mit romantischem Charakter (Flammenbilder, Feuer), mit poetisch-geizigem und präzisem Rederecht, charakteristisch für Realismus, sehr ausdrucksstark. Das Gedicht beginnt mit den Zeilen: "Einst ein russischer General ..." Die in ihrer Form romantische Arbeit bezeugte, dass in Lermontovs Arbeiten realistische Tendenzen immer deutlicher werden.

Innovation von Lermontov

So haben wir das Thema "Mtsyri als romantischHeld. „Lermontov trat in der russischen Literatur als Anhänger der Dichter-Dekabristen und Puschkin Traditionen. Allerdings machte er eine neue und in der Entwicklung des russischen künstlerischen Ausdrucks.

Mtsyri als romantischer Held kurz

Belinsky sagte, dass wir darüber reden könnendas sogenannte Lermontov-Element. Der Kritiker erklärte, dass darunter primär "ursprünglicher lebender Gedanke" gemeint sei. Natürlich ist es in der Schaffung eines solchen Bildes als Mtsyri gefühlt. Als romantischer Held wurde dieser junge Mann von uns kurz beschrieben. Sie haben gesehen, dass es in der Arbeit einige realistische Merkmale gibt.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Das Bild einer rebellischen Seele in romantischen Texten
"Mtsyri": der Plan des Gedichtes M.Yu. Lermontow
Das große Gedicht "Mtsyri": Zitatplan
Nits ist das?
"Mtsyri": die Geschichte der Entstehung des Gedichts
Lermontow, "Mtsyri". Kurzes Nacherzählen
Lyrische Helden von Lermontovs Poesie.
Mtsyri: Zusammenfassung
Charakterisierung von Mtsyri im Lichte der Romantik
Beliebte Beiträge
up