Führer der UdSSR

In diesem Artikel erfahren Sie, welche Art von RichtlinienFührer der UdSSR, über ihre Leistungen und den Wunsch, das Land besser zu machen. Schauen wir uns zwei herausragende Vertreter an, die in die Geschichte eingegangen sind: Leonid Breschnew und Michail Gorbatschow.

Führer der UdSSR

Führer der UdSSR

Leonid Iljitsch Breschnew

Es gab Führer der UdSSR, die die Menschen versorgtenein gutes und würdiges Leben. Einer von ihnen war Breschnew. Die staatliche Sowjet- und Parteifigur wurde im Dorf Kamenskoje in der Familie eines typischen Metallurgen geboren. Ab seinem 15. Lebensjahr begann er zu arbeiten. Nach dem Abschluss des Kursker Landrekonstruktions- und Rekultivierungskollegs im Jahre 1927 arbeitete er im Bezirk Orscha des Kochanowskij Bezirks. Seit 1923 trat der Komsomol, und ab 1931 wurde ein Mitglied der KPdSU. Nach dem Abschluss der metallurgischen Universität in Dneprodzerzhinsk arbeitete er als Ingenieur im Hüttenwerk. Seit 1964 war er der erste Leiter des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion. Von 1960 bis 1964 war er einer der Vorsitzenden des Sowjets der Sowjetunion. Seit 1977 wurde er Marschall der UdSSR. Die Generalsekretäre der UdSSR, die vor Breschnew waren, schmeichelten seiner Politik.

Präsident der UdSSR

Präsident der UdSSR

Im Laufe seines Lebens erhielt er mehr als zweihundert verschiedeneMedaillen und Orden, die bei seiner Beerdigung ehrenvoll von vierundvierzig ranghohen Offizieren getragen wurden, die jede Auszeichnung an das Samtkissen anlegten. Die Führer der UdSSR sprachen positiv über Breschnews Politik.

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Die Weltpolitik, Staat undSozialaktivist, wurde die sowjetische Präsident Gorbatschow im Dorf Privolnoe, 2. März 1931 in einer Familie von Bauern geboren. Im Alter von sechzehn Jahren erhielt er den Befehl. Nach dem Abitur mit einer Silbermedaille, trat 1950 die Moskauer Staatliche Universität ein. M.V. Lomonossow an der Juristischen Fakultät.

Er nahm aktiv am Komsomol teildie Organisation einer Bildungseinrichtung, und 1952 trat der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, wo er schließlich von 1985 bis 1991 Generalsekretär wurde. Er war der erste und letzte Präsident der Sowjetunion. Seit 1993 gehörte er zu den Mitgliedern des Rates und Mitbegründer einer der führenden Zeitungen. Viele Auszeichnungen und Ehrentitel wurden von dieser Person verdient. 1990 erhielt er den Nobelpreis. Die Führer der UdSSR zeichneten sich durch ihr Durchsetzungsvermögen und ihr Selbstvertrauen aus.

Generalsekretäre der UdSSR

Während der Zeit seiner staatlichen TätigkeitDank Gorbatschows eine sehr ernsten Veränderungen im Land, die einen erheblichen Einfluss auf der ganzen Welt hatte, aber am Ende war das Ergebnis einer Reihe von Ereignissen, wie das Ende des Kalten Krieges, der Abzug der sowjetischen Truppen aus Afghanistan, die Einführung der Politik von Glasnost und demokratischen Wahlen, die Freiheit der Presse und der Rede waren, die Reform des sowjetischen Systems, die Ablehnung der kommunistischen Ideologie, der Zusammenbruch des Warschauer Paktes und der Sowjetunion, den Übergang von den meisten Ländern der ehemaligen UdSSR zu Demokratie und Marktwirtschaft. Die Führer der Sowjetunion verantwortlich gemacht Gorbatschow für den Zusammenbruch der Union, sondern, wie Historiker sagen, um zu verhindern, dass es einfach unmöglich war.

Es waren diese Führer, die einen besonderen Beitrag zur Entwicklung des Landes leisteten. Ihre Biographie ist sehr komplex und interessant. Sie können mehr darüber im Internet erfahren.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Außenpolitik der UdSSR in den 30er und 40er Jahren
Bildung der UdSSR
Länder der ehemaligen UdSSR: Der Weg nach dem Zusammenbruch der Union
Was ist MTS in der UdSSR? Verfahren zur Sicherstellung
Club "UdSSR" in Vologda: Menü und Einrichtung
Die Bevölkerung der UdSSR und Russland - wessen Leben ist besser?
Eiscreme in der UdSSR - der Geschmack einer glücklichen Kindheit
Die Panzer der UdSSR sind eine absolute quantitative und
Managementebenen in der Organisation
Beliebte Beiträge
up