Was waren die Besonderheiten des Handels im 17. Jahrhundert? Ausländischer und Binnenhandel in Russland

Merkmale des Handels im 17. Jahrhundert werdenSchlüsselfaktoren für die Entwicklung neuer Arten von Wirtschaftsbeziehungen. Das alte Handwerkssystem wird allmählich obsolet, die Kleinproduktion ersetzt es. Was waren die Besonderheiten des Handels im 17. Jahrhundert, wie entstanden neue Beziehungen in Russland und im Ausland - wir werden unten betrachten.

Neue Phänomene in der handwerklichen Produktion

Über was waren die Merkmale des Handels in 17?Jahrhundert, können wir ungefähr nach den Prinzipien der Entwicklung der Produktionsverhältnisse beurteilen. Bevor die Entwicklung des Handwerks im Rahmen der Subsistenzwirtschaft stattfand - der Handwerker konnte keine große Menge seiner eigenen Produkte liefern - wurden verschiedene Dinge auf Bestellung hergestellt.

Was waren die Besonderheiten des Handels im 17. Jahrhundert?
Der Ausbau der Handelsbeziehungen machte es möglichErweiterung der Produktion - jetzt kann der Handwerker die Ware "für die zukünftige Verwendung" auf den zukünftigen Käufer zählen. Es gibt eine Spezialisierung des Handwerks - einige Regionen russischer Länder werden die Hauptproduzenten dieser oder anderer Güter. Zum Beispiel war Belozerye berühmt für seine Löffel, Handwerker in Nischni Nowgorod machten starke Schlösser, und Handwerker aus Vologda webten erstaunliche Schnürsenkel. So entstehen regionale Zentren verschiedener Handwerke.
Was waren die Besonderheiten des Handels im 17. Jahrhundert in Russland?

Die ersten Manufakturen

Wenn die Leichtindustrie darauf basiertEinzelarbeit, dann für die Entwicklung von Metallurgie, Waffen und Bergbau Produktion, staatliche Hilfe erforderlich war. Vielleicht sind deshalb die Städte, die sich in der Nähe von Moskau befinden - Tula, Kashira, Serpuchow - die ersten Zentren der heimischen Metallurgie. Die Metallverarbeitung, als die arbeitsintensivste Arbeit, erforderte beträchtliche Arbeitsressourcen - so begann allmählich, Lohnarbeiter zu beschäftigen. Die erste Manufaktur, die die Arbeit von Lohnarbeitern nutzte, war der Cannon Court, der im 15. Jahrhundert entstand. Im 17. Jahrhundert entstanden etwa dreißig verschiedene Manufakturen. Zum ersten Mal werden Dynastien von Industriellen gebildet - die Sveteshnikovs, Demidovs, Stroganovs und andere.

Merkmale des Handels im 17. Jahrhundert

Entwicklung des Binnenhandels

Was waren die Besonderheiten des Handels im 17. Jahrhundert?Russland? Das Land überwand allmählich die Isolation und erlangte Zugang zu europäischen Märkten. Ein neuer allrussischer Markt mit eigenen Handelsentwicklungszentren wurde gegründet. Eine Schlüsselrolle wird von großen Messen gespielt - Archangelsk, Irbit, Nizhny Novgorod. Es waren die ersten Käufer - Grossisten, bezogene Waren in großen Mengen und über Großhandel verkaufen. Verbreiten Sie korobeynichestvo - haben auf der Messe Gürtel gekauft, Schals, Kämme, Breitseite Bilder und einfache Schmuck Hausierer ging durch Städte und Dörfer, verkaufen ihre Waren an die Anwohner.

Was waren die Merkmale des Handels im 17. Jahrhundert kurz?
Die Entstehung von Fabriken, Großhandel und der Entwicklung eines Netz von Messen - das sind die wichtigsten Thesen, die eine Vorstellung davon, was waren die Merkmale des Handels im 17. Jahrhundert auf dem heimischen russischen Markt.

Zolldekret

Zu Beginn des Jahrhunderts wurde der Binnenhandel behindertzahlreiche Zollgebühren, die in Zeiten der Fragmentierung entstanden sind. Zahlreiche Auflagen behinderten die Förderung von Waren auf dem Markt erheblich und machten den Handel unrentabel und teuer. Aber 1653 wurde das Zolldekret erlassen, das die Interparteiengebühren aufhob und einheitliche Zollsammelregeln einführte. So versuchten die zaristischen Behörden, den Handel innerhalb des Landes wiederzubeleben.

Außenhandel

Was waren die Merkmale des Außenhandels in 17?Jahrhundert? Russisch Kaufleute, nicht nur aktiv Binnenhandel Entwicklung, aber schon hatten Zugang zu den Märkten der nordeuropäischen Länder. Leider war der Zugang zum eisfreien Ostsee zu dieser Zeit nicht zur Verfügung. Händler hatten mehr als die Sommermonate der Navigation verwenden um dorthin zu gelangen von den nördlichen Häfen in Schweden, England, Dänemark. Import und Export von Komponenten des Außenhandels in diesem Zeitraum nahezu unverändert im Vergleich zu den Vorperioden, so im Rahmen des Außenhandels sind schwer zu sagen, was die Eigenschaften des Handels im 17. Jahrhundert waren. Wie immer waren die wichtigsten Exportgüter Getreide, Pelze, Flachs, Hanf, Talg, Leder. Russland importierte Luxusgüter, Tuch, Industrieanlagen, Tee, Kaffee und Gewürzen.

Dumping bekämpfen

Aber dank der Durchdringung der Gewerkschaftenausländische Händler auf dem russischen Markt sind an der Tagesordnung. Oft unterbrachen sie die Preise russischer Kaufleute. Zahlreiche Klagen der russischen Kaufleute wurden gehört, und 1667 wurde die Neue Handelsordnung angenommen, dank der ausländische Kaufleute nicht mehr die gleichen Rechte und Freiheiten auf dem russischen Binnenmarkt hatten. Ausländer konnten nur Groß- und Großhandelseinzelhandel für sie verbieten. Es wurden Sonderzölle auf eingeführte Waren eingeführt, dank derer die Kosten der inländischen und importierten Waren praktisch gleich waren. Darüber hinaus haben neue Aufgaben erfolgreich die königliche Schatzkammer aufgefüllt.

Was waren die Merkmale des Außenhandels im 17. Jahrhundert?

Zusammenfassend können wir sagen was warMerkmale des Handels im 17. Jahrhundert. Kurzum, sie bedeuteten die Entstehung neuer Handelsbeziehungen, die Vereinfachung der Handelsregeln, die Entwicklung des Binnenmarktes, die ersten Versuche, seine Produzenten und Vertreter der Handelsklassen vor fremden Eingriffen zu schützen. Und die Angleichung der Kosten russischer und ausländischer Güter durch die Einführung von Sonderabgaben förderte die Entwicklung der einheimischen Industrie.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Außenpolitik von Iwan dem Schrecklichen
Außenpolitik Russlands im 18. Jahrhundert
Innenpolitik von Iwan dem Schrecklichen
Novotorgovy Charter von Alexei Mikhailovich
Yuri Dolgoruky: intern und extern
Außenhandel und Handelspolitik:
Was ist Handel? Ihre Arten und Arten
Aktiver internationaler Handel und Ort
Internationaler Handel ist was?
Beliebte Beiträge
up