Was ist Licht? Licht, Lichtquellen. Sonnenlicht

"Und Gott sprach:" Es werde Licht! "Und da war Licht." Jeder kennt diese Worte aus der Bibel und jeder weiß: das Leben ohne sie nicht möglich ist. Aber was ist Licht in der Natur? Woraus besteht es und welche Eigenschaften hat es? Was ist sichtbares und unsichtbares Licht? Wir werden über diese und einige andere Probleme in dem Artikel sprechen.

Was ist Licht?

Über die Rolle des Lichts

Die meisten Informationen werden normalerweise wahrgenommenMann durch die Augen. Die Vielfalt der Farben und Formen, die für die materielle Welt charakteristisch sind, enthüllt sich ihm. Und um durch das Sehen wahrzunehmen, kann er nur ein bestimmtes, sogenanntes sichtbares Licht reflektieren. Lichtquellen können natürlich sein, zum Beispiel die Sonne, oder künstlich, durch Elektrizität erzeugt. Dank dieser Beleuchtung wurde es möglich, zu jeder Tageszeit zu arbeiten, sich auszuruhen - kurz gesagt, eine vollwertige Lebensweise zu führen.

helle Lichtquellen

Natürlich, ein so wichtiger Aspekt des Lebensbeschäftigte die Gedanken vieler Menschen, die in verschiedenen Epochen lebten. Überlegen Sie, was das Licht aus verschiedenen Winkeln, das heißt, aus der Perspektive der verschiedenen Theorien, die von Wissenschaftlern heute gehalten werden.

Licht: Definition (Physik)

Aristoteles, diese Frage fragend, betrachtete Lichteine bestimmte Handlung, die sich in der Umwelt ausbreitete. Eine andere Meinung hatte Lucretius Car, ein Philosoph aus dem antiken Rom. Er war sich sicher, dass alles, was auf der Welt existiert, aus den kleinsten Teilchen - Atomen - besteht. Und Licht hat auch eine solche Struktur.

Diese Ansichten bildeten im 17. Jahrhundert die Grundlage zweier Theorien:

  • korpuskular;
  • Welle.

Korpuskulare Theorie wurde von Newton gefolgt. Seine Formulierung dessen, was Licht ist, ist das Folgende. Die glühenden Körper emittieren die kleinsten Teilchen, die entlang der Linien verteilt sind, dh die Strahlen. Sie fallen in die Augen, dank dieser Leute sehen.

Eine andere Theorie ist mit dem Namen Huygens verbunden. Er glaubte, dass es ein spezielles Umfeld gibt, in dem das Gravitationsgesetz nicht gilt. Zwischen den Teilchen befindet sich ein lichttragender Äther. Das ist Licht seiner Meinung nach.

Trotz der unterschiedlichen Erklärung gelten heute beide Theorien als richtig und studieren sie. Licht hat sowohl Wellen- als auch Teileigenschaften.

Frequenz des sichtbaren Lichts

Licht Definition der Physik

Licht ist das Spektrum der elektromagnetischen Wellen,zugänglich für die Augen. Wenn man sich die Skala der elektromagnetischen Strahlung anschaut, stellt sich heraus, dass das sichtbare Licht einen sehr kleinen Platz einnimmt. Es stellt sich heraus, dass nur ein kleiner Teil dessen, was ausgestrahlt wird, für eine Person zugänglich ist. Es ist wichtig zu beachten, dass dieser Bereich für eine Person verfügbar ist. Das heißt, vielleicht können manche Tiere zum Beispiel sehen, dass Menschen das nicht können. Umgekehrt. Die menschliche Sicht kann Farben sehen, die einzelne Tiere nicht sehen können.

sichtbares Licht

Infrarotstrahlen

Englischer Wissenschaftler Herschel im Jahr 1800 angelegtSonnenlicht im Spektrum. Der Quecksilbertank auf der einen Seite war von Ruß geschwärzt. Beobachtungen zeigten einen Anstieg der Temperatur. Aus diesem Grund entschied er, dass das Thermometer durch Strahlen erhitzt wurde, die für das menschliche Auge unsichtbar waren. Anschließend wurden sie Infrarot genannt, das heißt thermisch.

Dieser Effekt wird durch die Ofenspirale perfekt veranschaulicht. Wenn es erhitzt wird, beginnt es sich zuerst zu erwärmen, ohne die Farbe zu ändern, und dann, nach Weißglut, errötet es. Es stellt sich heraus, dass der Bereich der Spirale von Infrarot zu unsichtbarer bis ultravioletter Strahlung variiert.

Heute ist bekannt, dass alle Körper Infrarotlicht verbreiten. Lichtquellen, die Infrarotstrahlen aussenden, haben eine längere Wellenlänge, aber der Brechungswinkel ist schwächer als der rote.

Die Wärme ist die Strahlung des Infrarotspektrums, die von den sich bewegenden Molekülen ausgeht. Je höher ihre Geschwindigkeit, desto mehr Strahlung, und ein solches Objekt wird wärmer.

Ultraviolett

Sobald Infrarotstrahlung entdeckt wurde,Wilhelm Ritter, ein deutscher Physiker, begann, die entgegengesetzte Seite des Spektrums zu studieren. Die Wellenlänge war hier geringer als die der violetten Farbe. Er bemerkte, wie das Silberchlorid hinter dem Violett schwarz wurde. Und dies geschah schneller als die Wellenlänge des sichtbaren Lichts. Es stellte sich heraus, dass solche Strahlung auftritt, wenn sich die Elektronen an äußeren Atomschalen verändert haben. Glas kann Ultraviolett absorbieren, daher wurden Quarzlinsen in den Studien verwendet.

Strahlung wird von der Haut von Mensch und Tier absorbiert,sowie von oberen Pflanzengeweben. Kleine Dosen von UV-Licht können eine wohltuende Wirkung auf die Gesundheit haben, die Immunität stärken und Vitamin D erzeugen. Aber große Dosen können Hautverbrennungen verursachen und Ihre Augen schädigen, und zu viel haben sogar eine krebserregende Wirkung.

Anwendung von Ultraviolett

Ultraviolette Strahlung wird in der Medizin verwendet(es ist in der Lage, schädliche Organismen der Welt zu töten), zum Sonnenbaden und auch auf Fotos. Bei Absorption werden die Strahlen sichtbar. Ein anderer Bereich seiner Anwendung ist daher die Verwendung bei der Herstellung von Leuchtstofflampen.

Fazit

Wenn wir das vernachlässigbar kleine Spektrum des Sichtbaren berücksichtigenLicht wird deutlich, dass die optische Reichweite des Menschen sehr schlecht untersucht wurde. Einer der Gründe für diesen Ansatz ist das erhöhte Interesse der Menschen an dem, was für das Auge sichtbar ist.

sichtbare Lichtfrequenz

Aber dadurch bleibt das Verständnis geringEbene. Der ganze Raum ist von elektromagnetischer Strahlung durchdrungen. Meistens sehen die Menschen sie nicht, aber sie fühlen es auch nicht. Aber wenn die Energie dieser Spektren zunimmt, können sie Unwohlsein verursachen und sogar tödlich werden.

Beim Studieren wird das unsichtbare Spektrumverständlich, einige, wie sie genannt werden, mystische Phänomene. Zum Beispiel Feuerbälle. Es kommt vor, dass sie wie aus dem Nichts erscheinen und plötzlich verschwinden. In der Tat ist es einfach, von unsichtbar zu sichtbar und zurück zu gehen.

Wenn Sie während eines Gewitters verschiedene Kameras bei der Aufnahme des Himmels verwenden, stellt sich manchmal heraus, dass sie den Übergang von Plasmoiden, ihr Erscheinen in Blitzen und Veränderungen, die im Blitz selbst auftreten, erfassen.

Um uns herum ist eine Welt völlig unerforscht,Das hat eine andere Form als wir es gewohnt sind zu sehen. Die bekannte Aussage "Bis ich mit meinen eigenen Augen sehe, ich werde nicht glauben" hat längst ihre Relevanz verloren. Radio, Fernsehen, mobile Kommunikation und Ähnliches haben lange bewiesen, dass, wenn wir etwas nicht sehen, es nicht bedeutet, dass es nicht existiert.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Quecksilberlampen - neue Lichtquellen
Messung der Beleuchtung: Theorie und Praxis
Welleneigenschaften von Licht
Lichtphänomene, Gründe für die Erscheinung
Lichtkeil passte nicht - Wert
Beugung des Lichts: häufig gestellte Fragen
Armaturen für das Badezimmer. Verwandlung
Welche Lampen kann ich verwenden?
Wie wählt man die richtige Beleuchtung im Schlafzimmer?
Beliebte Beiträge
up