Betastrahlung

Die Kerne einiger Atome sind charakterisiert durcheine Instabilität, die sich in ihrer Fähigkeit zur Transformation (spontaner Zerfall) äußert, begleitet von der Emission von Strahlung (ionisierende Strahlung). Die häufigste Art von Kernzerfall ist Beta-Strahlung.

Strahlung bezieht sich auf verschiedene Mikropartikel undphysikalische Felder, die Stoffe ionisieren können. Es existiert bis zu seiner eigenen Absorption durch irgendeine Substanz. Strahlungsquellen (technische kerntechnische Anlagen oder einfach radioaktive Stoffe) sind im Gegensatz zur Strahlung selbst sehr lange in der Lage. Natürliche Strahlung ist in unserem Leben die ganze Zeit präsent. Ionisierende Strahlung existierte vor der Geburt der ersten Lebensformen auf der Erde.

Betastrahlung ist ein kontinuierlicher Strom von Positronenoder Elektronen, die während des Beta-radioaktiven Atomzerfalls emittiert werden. Ein solcher Zerfall ist nicht allen Atomen eigen, sondern nur bestimmten Stoffen. Elektronen (oder Positronen) werden in Kernen bei der Umwandlung von Neutronen in Protonen oder umgekehrt gebildet. Die resultierenden stabilen Teilchen, die keine Ruhemasse und Ladung haben, werden Neutrinos und Antineutrinos genannt.

Im Falle des Elektronzerfalls wird ein Kern gebildet, die ZahlProtonen, in denen um eins zunimmt, im Vergleich zu der Menge vor dem Zerfall. Im Falle des Positronen-Zerfalls nimmt die Kernladung pro Einheit ab. In beiden Fällen ändert sich die Massenzahl nicht.

Emittierte Elektronen (oder Positronen) haben unterschiedliche Energien, die von Null bis zur maximalen Grenzenergie Em (gleich mehreren Megaelektronenvolt) reichen.

Betastrahlung hat ein kontinuierliches Energiespektrum. Die Energieniveaus des Kerns sind in diesem Fall diskret. Dies bedeutet, dass mit jedem folgenden Zerfall eine neue Energie freigesetzt wird. Diese Kontinuität der Emissionsspektren erklärt sich durch die Tatsache, dass überschüssige Atomenergie beim Zerfall unterschiedlich zwischen den emittierten Teilchen verteilt sein kann. Daher ist das Spektrum der Neutrinos, die während des Zerfalls emittiert werden, auch durch Kontinuität gekennzeichnet.

Betastrahlung wird mit Beta-Spektrometern, speziellen Beta-Zählern und Ionisationskammern gemessen

Radioaktive Isotope, die beim Zerfall entstehenbegleitet von Strahlung dieser Art, werden Beta-Strahler genannt. Dazu gehören Isotope von Schwefel (S35), Phosphor (P32), Kalzium (Ca45) usw. Wenn der Zerfall nicht von Gammastrahlung begleitet wird, wird dies reine Betastrahlung genannt.

Viele Radiatoren (P32, C14, Ca45, S35 usw.) werden in der Radioisotopendiagnostik verwendet und werden für experimentelle Zwecke verwendet.

Durch die Substanz gehen, Beta-Strahlen(Betastrahlung) interagiert mit den Kernen seiner Atome und Elektronen, wobei sie all ihre Energie darauf ausgibt und ihre Bewegung fast vollständig stoppt. Die Art und Weise, wie ein Betateilchen durch eine Substanz hindurchgeht, wird als Lauf bezeichnet. Es wird in Gramm pro Quadratzentimeter ausgedrückt (bezeichnet als g / cm2).

Betastrahlung kann in das Gewebe eines lebenden Organismus bis zu einer Tiefe von 2 Zentimetern eindringen. Gegen solche Strahlung kann ein Schirm aus Plexiglas entsprechender Dicke schützen.

Beta-Strahlen sind eine der Artenionisierende Strahlung. Beim Durchgang durch eine Substanz verlieren die Strahlen ihre Energie und verursachen Ionisation. Die Absorption dieser Energie durch das Medium kann eine Anzahl von Sekundärprozessen in dem Material verursachen, das bestrahlt wurde. Dies kann sich zum Beispiel in Lumineszenz, strahlenchemischen Reaktionen, Veränderungen der Kristallstruktur von Substanzen usw. äußern. Ebenso wie andere Strahlungsarten wirken auch Beta-Strahlen strahlenbiologisch.

Die Verwendung von Betastrahlung in der Medizin basiert auf ihren penetrierenden Eigenschaften im Gewebe. Strahlen werden in der oberflächlichen, intrakavitären und interstitiellen Strahlentherapie verwendet.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Betablocker
Wärmestrahlung
Absolut schwarzer Körper und seine Strahlung
Die Zusammensetzung der radioaktiven Strahlung kann
Mikrowellenstrahlung. Funktionen, Funktionen,
Alpha-Strahlung
Nichtionisierende Strahlung. Typen und
Ultraviolette Strahlung und ihre Eigenschaften
Was ist die Beta-Version und warum wird sie benötigt?
Beliebte Beiträge
up