Carter Brown - der große Guru des Detektivs

Er wird der Guru des Detektivgenres genannt. Wie hat der Autor diesen "Rang" verdient? Im Jahr 1949 wurde der erste Roman unter seinem Stift veröffentlicht. Für 30 Jahre seiner literarischen Karriere schrieb er mehr als 270 Werke. Von diesen - 261 Krimis waren die übrigen Werke in verschiedenen Genres geschrieben. Wenn Sie ein Buch von Carter Brown lesen, wissen Sie sicher: Es wird nicht langweilig.

Biographie

Carter braun

Der Autor schrieb seine Bücher unter Pseudonymen - PaulValdes, Tex Conrad, Sinclair McKellar, Dennis Sinclair, Carter Brown und Tom Conway. Der wahre Name des Schriftstellers ist Alan Geoffrey Yates. Er wurde am 1. August 1923 in London geboren. In Essex Schulen ausgebildet. Im Alter von 19 Jahren, im Rang eines Leutnants, ging er in die Royal Navy zu dienen. Nach 4 Jahren Dienst tritt Alan zurück und arbeitet für Gaumont-British Films in einem Aufnahmestudio.

Im Jahr 1948 zog Yates nach Australien, erhieltAustralische Staatsbürgerschaft und mehrere Jahre Arbeit in Sydney mit Qantas. Er war mit Denise McKellar verheiratet, die Familie hatte vier Kinder - drei Söhne und eine Tochter. Im Alter von 61 Jahren, am 5. Mai 1985, starb der Schriftsteller.

Carter braune Bücher

Der Beginn der literarischen Tätigkeit

Während der Arbeit als Manager versuchte Carter Brownselbst schriftlich. Während dieser Zeit versucht er sich in verschiedenen Genres - Western, Horrorfilme, Science Fiction. Viele dieser Werke sind unter dem Pseudonym Tex Conrad geschrieben. Im Jahr 1953 beschloss Alan, komplett auf literarische Aktivitäten umzusteigen. Von diesem Moment an schreibt er ausschließlich im Genre des Detektivs.

Sein erstes Werk, der Roman "Unarmed Venus"unter einem Pseudonym geschrieben, divergierte Carter Brown in einer riesigen Auflage und brachte ihm Ruhm. Ein paar Jahre später veröffentlicht er den Roman unter seinem richtigen Namen und im Jahr 1966 eine Reihe seiner Werke erscheinen unter dem Pseudonym Caroline Farr.

Die frühen Arbeiten des Autors waren gerichtet aufAustralisches Publikum. Aber nachdem der Verlag New American Library ihm eine Kooperation angeboten hatte, wurde sein Name in den USA bekannt. Im Jahr 1959 wurden seine Bücher in Frankreich veröffentlicht, in mehrere Sprachen übersetzt, und weltbekannt wurde Carter Brown.

Brownstone Kurbelgehäusedetektoren

Fantastisch in der Arbeit von Carter Brown

Die ersten Jahre seiner Arbeit Carter Brownin einem fantastischen Genre gearbeitet. Während dieser Zeit (1949 - 1953) war es etwa zwanzig Kurzgeschichten und Romane unter dem Pseudonym Paul Valdes. Die meisten Werke im Genre eines Thrillers mit Elementen der Fantasie und Mystik geschrieben. Von besonderer Bedeutung Hypnotic Death (1949), The Time Thief (1951) und The Crook Wer ist Wasn „t (1952) und die Erfinder Sinister Erfindung, Reisezeit, Röntgenblick und Unsichtbarkeit -. In diesen Arbeiten werden alle Elemente der Fiktion.

In derselben Zeit schreibt der Autor mehrereScience-Fiction-Geschichten unter seinem richtigen Namen. Die berühmtesten von ihnen sind Mädchen von Galaxy X, ein Raumschiff ist vermisst, Planet der Verlorenen, Genie von Jupiter, Göttin des Raumes.

Am Ende seiner Karriere kehrt Alan unerwartet zuScience-Fiction, von unter seinem Stift geht der Roman Coriolanus, der Streitwagen! - vielleicht die größte Arbeit, die er in diesem Genre schrieb. Dieser Roman war untypisch für seinen Stil, ganz anders als jede andere Arbeit. Vielleicht wurde das Buch deshalb negativ aufgenommen und blieb unbemerkt.

Hexerei Haus Carter Brown

Detektivromane

Detektive Carter Brown unterhaltsam, mitUnerwartete Wendungen der Handlung und ausgezeichneter Humor gewannen sehr schnell an Popularität, trotz einiger Rauheit. Der Autor stellt die Helden seiner Werke in die Realitäten des amerikanischen Lebens, die er mehr von Guides und Filmen kannte. Aber die Leser vergeben alle fruchtbaren Schriftsteller für die lebendige und reiche Sprache der Charaktere.

Die Hauptmerkmale seines Stils sind Lakonismus,sich schnell entwickelnde Intrigen, ohne unnötige Feinheiten. Zahlreiche Gespräche in gesprochener Sprache, Humor und natürlich erstaunliche Helden. Die Heldinnen seiner Werke sind stets "saftige" und schicke Damen, die mit zahlreichen Talenten und Genüssen ausgestattet sind.

Detektive in Carters Romanen - ausnahmslos "cool"Jungs, die in irgendeiner Situation trocken aus dem Wasser gehen. Manchmal, riskieren sie ihr Leben, enthüllen sie schwere Verbrechen. Aber, wie es typisch für Browns Bücher ist, belasten alle Attribute krimineller Art nicht, sondern sind in der Erzählung organisch miteinander verflochten.

Kindle in den Lesern Wunsch und Neugier,Bring sie zu erleben und das Buch in einem Zuge, aber zugleich ablenken und entspannen Sie mit einem Buch zu lesen - es war nur in der Lage Detektiv Carter Brown zu meistern.

Kurbelgehäuse braun 1

Bücher in einem Atemzug

Alle Detektive von Carter Brown "schleppen"Leser. Es ist unmöglich zu beschreiben, wozu sie sich hingezogen fühlen, sie zwingen immer wieder, ein Buch aufzuheben und neu zu lesen. Man spürt eine gewisse Eigentümlichkeit, den Wunsch, über den Rahmen einer Idee hinauszugehen und gerade jene Einzigartigkeit einzuführen, durch die es den Wunsch gibt, zu dem Gelesenen zurückzukehren.

Sie verstehen aus den ersten Zeilen, dass irgendwo in der Nähe inDetails und die Antwort liegt. Aber der Autor führt gekonnt von der Handlung zur Handlung und der Schleier wird nur auf den letzten Seiten aufgehoben. Hinweise und Dialoge, Schritt für Schritt, führt der Autor zur Idee der Arbeit. Unterschiedliche Standpunkte, von verschiedenen Seiten aufgedeckte Ereignisse, leichte Ironie, komische Situationen sind in der Handlung so harmonisch verflochten, dass sie zu einem integralen Bestandteil werden. Zum Beispiel das Buch "House of Witchcraft".

Carter Brown hell und gleichzeitig ausgewogenenthüllt den Charakter des Protagonisten. Du liest den Roman und beobachtest, wie sich die Hauptfigur verändert - von Impulsivität und Emotionalität zu ausgeglichenen und vernünftigen Handlungen. Der Autor hat im Buch eine Anzahl von Fragen, über die es sich lohnt nachzudenken, gebracht. Carter Browns Bücher - und Philosophie, und Psychologie und Humor und Tragik und Geschichte ...

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Epilator Brown Silk Epil wird eine Frau machen
Epilator "Brown" - ein unverzichtbarer Helfer
Guru ist der Stern, der zum Wahren führt
"Rush Hour 3" - Schauspieler und Handlung
"Princess Protection Program": Schauspieler und Rollen
Der Film "Eil dich zu lieben." Schauspieler und Rollen
Stephanie Brown: Biographie und Kreativität
Razor Brown - Welches Modell wählt man am besten?
Loman braun - Hühner, die darstellen
Beliebte Beiträge
up