Luka und Satin: Wer hat Recht?

Viele von uns erinnern sich an das berühmte Stück von M. Gorki, in dem es zwei Helden gibt: Luka und Satin. Jeder von ihnen verteidigt seinen Standpunkt, und nur das Publikum kann entscheiden, welche von ihnen richtig ist.

Betrachten Sie den Streit dieser Charaktere genauer.

Die Handlung und Hauptcharaktere des Stückes Gorki

Das Stück "Am Ende" schrieb der Autor zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Ihre erste Uraufführung 1902 im Moskauer Kunsttheater beeindruckte das Publikum.

Das war nicht verwunderlich, denn der junge Dramatiker konnte nicht nur eine berührende Geschichte, sondern auch brillante Bilder der Hauptdarsteller schaffen.

Zwiebel und Satin

Die Geschichte war das Leben der Wohnhausbewohner fürarme Leute, Leute, die nichts haben: kein Geld, kein Status, kein sozialer Status oder sogar einfaches Brot. Ihr Schicksal ist tragisch, sie sehen nicht die Bedeutung ihrer Existenz, ihre Zukunft ist nur Tod und Armut.

Zu den Helden zählten zwei Antipoden - Luka und Satin, die dem Publikum die Hauptbedeutung des Stückes näher brachten.

Lukes Position

Luke, ein alter Wanderer von ungefähr 60, erscheint in dem Stück nicht sofort. Er kommt zum Haus der Tötung und versucht auf seine Weise, die dortigen Bewohner zu trösten.

Er verspricht ein Paradies, das an Annas Krankheit stirbtGlück für das Leid auf dem Boden, der Dieb Waska - die Möglichkeit, ein neues Leben in einem fernen und kalten Sibirien zu beginnen, ein Alkoholiker - ein Krankenhaus, in dem er geheilt werden wird, eine Prostituierte - die Möglichkeit, wahre Liebe zu finden, etc.

Streitbögen und Satin

Einige Bewohner dieses Establishments fangen an, dem guten alten Mann zu glauben, jedoch lehnen einige von ihnen seine Geschichten ab, indem sie ihre Lügen erwägen (und zu Recht berücksichtigen).

Philosophie des Lukas

Eigentlich bietet Luka seinen Zuhörernprimitive verstehen sie eine christliche Philosophie des Lebens: Ein Mann muss alles ertragen, weil es sündig ist, ist er auf dem Boden Strafe verdient, und nach dem Tode für ihr Geschäft vergeben.

Diese Philosophie rechtfertigt das Böse auf der Erde, macht Gott zu einem mächtigen und grausamen Meister der Menschen, der jeden nach seinem Verdienst bezahlt.

Deshalb will Luke den Unglücklichen täuschenMenschen, die im Haus der Opfer sind, glauben, dass eine solche Täuschung ihnen helfen wird, mit den Schwierigkeiten des Lebens fertig zu werden. Luka ist bereit, soziale Ungerechtigkeit als Gegebenheit zu akzeptieren, da sie eine Konsequenz der Unvollkommenheit der menschlichen Natur ist.

Satins Position

Satin ist die einzige Figur in der Abgeordnetenkammer, die versucht, unter den unmenschlichen Bedingungen extremer Armut ihre Menschenwürde zu bewahren.

Einmal war er eine bedeutendere Person(obwohl er ein Betrüger und Spieler war), aber verlor seinen Status nach dem Aufstehen für die Ehre seiner Schwester, wurde zu einer Haftstrafe für einen Zeitraum von 5 Jahren verurteilt.

ganz unten

Luke und Satin sind sehr unterschiedlich. Sie unterscheiden sich nicht so sehr nach Alter, sondern nach Überzeugungen.

Satin ist ein Humanist, unter harten Bedingungen hat er den Glauben an die Menschen nicht verloren, er will den süßen Reden von Lukas nicht glauben und glaubt, dass jeder Mensch "der Schmied seiner Glückseligkeit" ist.

Satins Philosophie

Der Streit zwischen Luka und Satin beginnt mit der Tatsache, dassLetzterer beginnt, den Worten des alten Mannes zu widersprechen. Nein, Satin braucht keinen Trost, er sucht eine aktive Aktivität. Seine Wahrheit ist keine christliche Philosophie. Satin ist näher an der Position des Atheismus, der glaubt, dass alles in den Händen der Person selbst ist und nicht von der Aktion der höheren Kräfte abhängt. Satin glaubt nicht an die Unsterblichkeit der menschlichen Seele, er braucht Gott nicht, er glaubt, dass er "auf dem Boden" war, nicht weil sein Schicksal so geformt war, sondern weil er edel und ehrlich handelte und unfair bestraft wurde.

"Stimmt - da ist ein Gott der Freiheit!", Ruft Satin aus. Er versucht eine neue sozial gerechte Gesellschaft von freien Menschen aufzubauen, die in Harmonie mit sich selbst leben können.

wahre Bögen und Satin

Feature Satin und Lukas zeigt uns, dass die beiden Männer zeigen durch ihr Beispiel sind zwei sehr unterschiedliche Positionen, zwei unterschiedliche Haltungen zum Leben und das Verständnis des Menschen in dieser Welt.

Lukes Position ist mitfühlend, aber passiv, Satins Position ist aktiv, transformativ, aktiv. In dem Stück wurde der tatsächliche Sieg im Streit von Satin gewonnen, weil es Luka war, der das Haus verließ.

Der Streit zwischen Luka und Satin: die Reaktion der Zeitgenossen

Gorkis Stück war bei den Zuschauern sehr beliebt, weil der Autor den Geist seiner Zeit darin spüren und vermitteln konnte.

Die Gesellschaft sehnte sich nach Veränderung. Lukes Philosophie passte nicht zu jungen Menschen, die die Gesellschaft durch neue Muster verändern wollen. Sie wurden von dem konservativeren Teil der älteren Generation bekämpft, der das staatliche und soziale System erhalten wollte.

Luka und Satin haben gerade eine soziale Spaltung ausgedrückt. Sie zeigten sich zwei dieser unversöhnlichen Positionen und Philosophien des Lebens.

Übrigens, der Autor des Spiels, natürlich,zu Letzterem gehörte, teilte er die Position von Satin, für ihn verkörperte dieser Held, was er selbst dachte. Während seines ganzen Lebens kämpfte Gorki mit denen, die versuchten, Toleranz und Vergebung zu predigen. Seine Werte waren der Kampf und der Glaube an die große Zukunft seines Landes.

charakteristisch für Satin und Schleifen

In der Tat könnte Gorki selbst angerufen werden"Ein Revolutionär in der russischen Literatur", der in seinen Werken die Atmosphäre der Erwartung eines neuen Lebens durch einen Teil der progressiven Jugend eindringlich und anschaulich vermittelt.

Die Leute wollten das monarchische Gerät verlassen, würde die Macht der Kapitalisten aufgeben, sie glaubten, dass sie einen neuen und gerechten Staat aufbauen könnte.

Infolgedessen war die Wahrheit von Lukas und Satin nicht dieselbe. Im Land gab es eine Revolution, die Macht wurde von den Bolschewiki ergriffen, die wie Satin beschlossen, die Religion als überflüssige soziale Verbindung aufzugeben.

Also hat sich Gorkys Stück wirklich als prophetisch herausgestellt. Und das ist das Genie dieser russischen Literatur.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Kategorien von Rechten. Ihr Gebrauch
Analyse "Am Ende" (Maxim Gorki). Charakter
Aphorismen aus dem Stück "Am Ende". Gorkis Spiel
Der Streit um die Wahrheit in dem Stück "Am Ende" von M. Gorki
Luke: charakteristisch ("Unten"). M. Gorki
Mako-Satin: Eigenschaften und Eigenschaften
Was ist besser: grober Kattun oder Satin? Welche Betten?
Satin Jacquard - Stoff für Bettwäsche
Popeline oder Satin? Was ist besser zu wählen?
Beliebte Beiträge
up