Die Geschichte der Entstehung von "Dead Souls" von N. V. Gogol

Wir können sagen, dass das Gedicht "Dead Souls" das Werk von N. Gogol war. Schließlich hat er aus dreiundzwanzig Jahren, in denen er seine Biografie geschrieben hat, siebzehn Jahre an diesem Werk gearbeitet.

Die Geschichte der Entstehung von "Dead Souls" ist untrennbar miteinander verbundenmit dem Namen Puschkin. In der "Autorenbeichte" erinnerte sich Gogol, dass Alexander Sergejewitsch ihn wiederholt dazu gedrängt hatte, ein großes, großformatiges Werk zu schreiben. Entscheidend war die Geschichte des Dichters über den Fall, den er während des Exils in Chisinau hörte. Er erinnerte sich immer an ihn, erzählte aber Nikolai Wassiljewitsch nur anderthalb Jahrzehnte nach dem Vorfall. Die Entstehungsgeschichte der "Toten Seelen" basiert also auf den realen Abenteuern des Abenteurers, der lange tote Leibeigene von den Grundherren kaufte, um sie wie lebendig im Stiftungsrat für einen beträchtlichen Kredit zu legen.

In der Tat, im wirklichen Leben, die Fiktion der wichtigstender Charakter des Gedichtes Chichikov war nicht so selten. In diesen Jahren war Betrug dieser Art sogar üblich. Es ist möglich, dass es im Myrhorod Uyezd einen Fall mit dem Kauf des Verstorbenen gab. Eines ist offensichtlich: Die Geschichte der Erschaffung von Dead Souls ist nicht mit einem solchen Ereignis verbunden, sondern mit mehreren, die der Autor geschickt zusammenfasste.

Chichikovs Abenteuer ist der Handlungskernfunktioniert. Die kleinsten Details sehen zuverlässig aus, da sie aus dem wirklichen Leben stammen. Die Möglichkeit solcher Abenteuer war darauf zurückzuführen, dass Bauern vor dem Beginn des 18. Jahrhunderts nicht auf dem Land, sondern in den Höfen gehalten wurden. Und nur 1718 erließ ein Dekret, um eine Kopfsteuererhebung durchzuführen, in deren Folge alle männlichen Leibeigenen, beginnend mit Kleinkindern, besteuert wurden. Ihre Anzahl wurde alle fünfzehn Jahre neu berechnet. Wenn einige Bauern starben, wegliefen oder Rekruten bekamen, mußte der Grundbesitzer bis zur nächsten Volkszählung Steuern zahlen oder sie unter den übrigen Arbeitern teilen. Natürlich träumte jeder Besitzer davon, die so genannten toten Seelen loszuwerden, und stieß leicht auf das Netz des Abenteurers.

Dies waren die wirklichen Voraussetzungen, um ein Werk zu schreiben.

Die Geschichte der Entstehung des Gedichts "Tote Seelen" auf Papierbeginnt im Jahr 1835. Gogol begann damit etwas früher als beim "Inspektor". Anfangs fühlte sie sich jedoch nicht zu sehr von ihm angezogen, denn nachdem er drei Kapitel geschrieben hatte, kehrte er zur Komödie zurück. Und erst nachdem er aus dem Ausland zurückgekehrt war, nahm Nikolai Wassiljewitsch die "Toten Seelen" ernst.

Mit jedem Schritt, mit jedem geschriebenen Wort, ein neuesdie Arbeit erschien ihm alle grandios und größer. Gogol macht die ersten Kapitel neu und schreibt die fertigen Seiten in der Regel mehrmals um. Drei Jahre in Rom führt er das Leben eines Einsiedlers, der sich nur einer Behandlung in Deutschland und einer kleinen Pause in Paris oder in Genf unterzieht. 1839 musste Gogol Italien für acht Monate verlassen und damit an dem Gedicht arbeiten. Nach seiner Rückkehr nach Rom arbeitete er weiter und schloss es innerhalb eines Jahres ab. Der Autor muss nur die Komposition polieren. Gogol "Dead Souls" wurde 1841 nach Russland mit der Absicht gebracht, sie dort zu drucken.

In Moskau wurde das Ergebnis seiner sechsjährigen Arbeit übernommenRücksicht auf das Zensurkomitee, dessen Mitglieder ihm gegenüber feindselig eingestellt sind. Dann nahm Gogol sein Manuskript und wandte sich an Belinsky, der sich gerade in Moskau aufhielt, um die Arbeit mit ihm nach Petersburg zu holen und ihm durch die Zensur zu helfen. Der Kritiker stimmte zu helfen.

Zensur in St. Petersburg war weniger streng und danachLange Verzögerungen erlaubten dem Buch noch zu drucken. Wenn auch mit einigen Bedingungen: den Titel des Gedichts zu ändern, in „The Tale of Kapitän Kopeikin“ und weitere sechsunddreißig schattige Plätze.

Die langweilige Arbeit kam schließlich im Frühjahr 1842 aus dem Druck. So ist die kurze Geschichte der Erschaffung von Toten Seelen.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Gedicht: eine kurze Zusammenfassung von Gogols "Dead"
Manilovshchina ist ein Begriff, der von Gogol kam
"Ehe" Gogol NV: Analyse des Spiels
Meisterwerke der Literatur: eine Zusammenfassung und
Drama Theatre of Gogol: Geschichte der Schöpfung
Das große Werk des Meisters des Wortes und seines
Leb wohl, Chichikov! Warum hat Gogol die zweite verbrannt?
Schriftsteller und Bürger. Kreativität und Leben
Wer ist er, der Gott der Toten mit einem Schakalkopf?
Beliebte Beiträge
up