"Requiem for a Dream": Rezensionen und die Geschichte einer genialen Arbeit

Eine der besten Kreationen des großen Komponistendas Recht gilt als "Requiem" oder "Requiem". Dieses unvollendete Werk von Wolfgang Amadeus Mozart, das auch (fälschlicherweise) "Requiem for a Dream" genannt wird, ist begeistert.

Requiem für einen Traum

Der Lebensweg eines Genies

"Requiem for a Dream" - das ist eigentlich das letztedie Arbeit des größten österreichischen Klassikers. Aber außer ihm im Erbe von Mozart gibt es gewaltige Meisterwerke, die bis in die Tiefen der Seele erregen. Der Komponist wurde am 27. Januar 1756 in der Stadt Salzburg geboren. Interessant ist, dass er im Alter von vier Jahren sein Debütkonzert für Cembalo schrieb. Mit sechs Jahren geht das junge Talent auf Tournee, spielt am Hof ​​des Kurfürsten von Bayern, gibt Konzerte in Wien. Es ist kaum zu glauben, dass Sonaten, die von einem Kind geschrieben wurden, nicht nur in ihrer Heimat Österreich, sondern auch in anderen europäischen Ländern so beliebt sind. Wolfgang gibt Konzerte und komponiert weiterhin Musik.

Requiem für einen Traum Mozart

Ungefähr siebzehn Jahre ist der Komponist gezwungenHör auf, an deiner Lieblingsmusik zu arbeiten und konzentriere dich auf den Kirchenchor. Das war der Befehl des Erzbischofs, der ihm aus allen anderen Gründen verbot, Salzburg zu verlassen. Er schreibt jedoch weiterhin Streichquartette, Opern und sogar Aufführungen. Die intensive Arbeit des Meisters wirkte sich unmittelbar auf seine Gesundheit aus.

Requiem für einen Traum: Zeugnisse und Geschichte

Mozart war eine berühmte Person, seine Werkehatte einen erstaunlichen Erfolg, aber die finanzielle Situation war immer noch wackelig. Biographen sagen, dass der Komponist wegen der Gläubigerverfolgung sogar gezwungen war, Wien zu verlassen. Dieser Mangel an Geld führte dazu, dass er begann, auf Bestellung zu schreiben und oft Urheberrechte an andere verkaufte. Im Prinzip erschien das "Requiem for a Dream". Die Kritiken dieses Meisterwerks sind die positivsten. Majestätisch-traurige Musik spiegelt die Stimmung des Autors wider: darüber hinaus arbeitete er unermüdlich in den letzten Tagen seines Lebens mit besonderer Liebe. Es fühlte sich an, als würde er eine Gedenkfeier für sich selbst schreiben.

Das Werk wurde später von einem Fremden bestelltwird gründen - Graf Franz von Walsegg-Stuppach. Die Trauermesse war für die Frau des Aristokraten vorgesehen, aber die beunruhigenden Gedanken über den "Schwarzen" verließen Mozart nicht. Er unterbrach seine Arbeit und kehrte zu ihr zurück, aber er war nicht dazu bestimmt, es zu beenden. Die Schlussakkorde wurden von den Schülern des Meisters, insbesondere Franz Xaver Süsmeier, hinzugefügt. Heute ist das "Requiem for a Dream", von dem eine taube Person noch nie etwas gehört hat, jedem bekannt.

Requiem für einen Traum

Tödliche Arbeit

Bis jetzt können weder Biographen noch Historikerzu einer gemeinsamen Meinung über die Todesursache des großen Komponisten kommen. Sowohl Niereninfektion als auch Vergiftung werden genannt (vom neidischen Komponisten Antonio Salieri, Masons). Es ist nur bekannt, dass Mozart diese Welt am 5. Dezember 1791 verließ. Er wurde in einem gemeinsamen Grab auf dem Markusfriedhof in der österreichischen Hauptstadt beigesetzt. In Prag wurde ein Genie geehrt, das am neunten Tag nach seinem Tod "Panikhida" mit einer großen Anzahl von Menschen aufführte.

"Requiem for a Dream" (Mozart) ist starkeine Komposition, die widersprüchliche Gefühle hervorruft. Dies ist eine Art Denkmal, ein ewiger Grabstein über einem Genie, das in Vergessenheit geraten ist, aber eine unauslöschliche helle Spur hinterlassen hat.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Das Dostojewski-Museum in St. Petersburg:
Anna Achmatowa, "Requiem": Analyse der Arbeit
Achmatowa, "Requiem": Interpretation des Gedichts
Tetralogie ist eine Wissenschaft oder ..?
Warum sind Werke jetzt beliebt?
Brüder Strugatsky "Baby": ein kurzer
Filme über Drogensüchtige: "Requiem für einen Traum"
"Requiem für einen Traum": Schauspieler. "Requiem für
Das beste Drama über die Liebe. Dramen über die Liebe:
Beliebte Beiträge
up