Teig für Pasteten - einfache Rezepte, tolles Ergebnis!

Pastetchen - ein Gericht, das wir seit unserer Kindheit kennen,was lecker und wohlriechend waren sie von unseren Großmüttern und Müttern! Nun, in den Laden gehen, können Sie eine große Anzahl von verschiedenen Gebäck, aber hausgemachte Torten nicht nur scheinen schmackhafter und aromatisch zu sein. Sie verlassen die Wohnung einen einzigartigen Geruch, der viele Erinnerungen naveivaet und umgibt das Haus eine Art von Wärme und Komfort.

Entscheiden Sie sich für Hausgebäck, Sie brauchenWählen Sie den Rezepturtest für Pastetchen korrekt aus. Schließlich können sie aus Hefe- oder Butterkeksteig, Blätterteig usw. sein. Die am besten zum Backen im Ofen geeignet sind Hefe und Teig auf Kefir gekocht.

Hefeteig für Pasteten (ungepaarte Methode)

Zutaten: ein Glas Wasser oder Milch, Mehl (3,5 - 4,5 Stück), Hefe (30 g), ein Ei, Butter (4 Esslöffel), ein halbes Glas Zucker, Salz.

Vorbereitung. Milch oder Wasser leicht angewärmt, Hefe lösen (die resultierende Mischung sollte homogen sein). Eier schlagen (sie sollten Zimmertemperatur haben) und in verdünnte Hefe gießen, Zucker darin geben (wenn die Pasteten mit pikanter Füllung sind, sollte die Menge an Zucker erhöht werden), salzen, Mehl in kleinen Portionen hinzufügen und den Teig kneten. Wenn alles gut geknetet ist, fügen Sie geschmolzene Butter hinzu. Mischen bis eine homogene, weiche, elastische Masse entsteht, die nicht an den Händen kleben bleibt. Der fertige Teig sollte in eine Schüssel gegeben, leicht mit Mehl bestreut und an einen warmen Ort gebracht werden. Wenn es ansteigt (um das Volumen um den Faktor 2 zu erhöhen), sollte es erneut geknetet und wieder in die Wärme gegeben werden. Nachdem der Teig zum zweiten Mal geeignet ist, können Sie anfangen, Pasteten herzustellen.

Hefeteig für Kuchen (undurchsichtige Methode).

Zutaten: 2 Tassen Milch, Mehl Pfund (wahrscheinlich ein wenig mehr), Hefe (50 g), 5 Eier, 100 g Butter, pflanzliche Margarine und eine halbe Tasse Zucker, Salz.

Vorbereitung. Zubereitung eines solchen Teiges für Pasteten in zwei Sätzen: zuerst wird die Opara gemacht, dann wird der Teig auf seiner Basis geknetet.

Lass uns anfangen, den Spieß vorzubereiten. Um dies zu tun, erhitze die Milch ein wenig, löse die Hefe darin auf, gib einen Esslöffel Zucker und sortiere über ein Glas Mehl (das Mehl wird so viel benötigt, dass der Teig die Konsistenz von flüssiger saurer Sahne hat). Wir führen das Mehl nach und nach ein, ständig rührend. Den Teig zu einer homogenen Konsistenz rühren, mit ein wenig Mehl bestreuen, mit einem Handtuch abdecken und an einen warmen Ort stellen. Zu der Zeit wird dieser Prozess etwa anderthalb Stunden dauern.

Eier in einer separaten Schüssel mit Zucker und Zucker verquirlenSalz. Wir schmelzen auf langsamem Feuer Öl und Margarine. Wir nehmen eine Schüssel mit einem undurchsichtigen und fügen geschlagene Eier mit Zucker hinzu, stufenweise das restliche Mehl ein, mischen sich gut. Gießen Sie den Teig geschmolzene Butter mit Margarine. Wir verteilen es auf einem mit Mehl bestrichenen Tisch und kneten es vorsichtig (ca. 20 Minuten). Wir legen den gekneteten, homogenen, elastischen Teig in eine Schüssel zurück, bedecken ihn mit einem Handtuch und senden ihn mehrere Stunden an einen warmen Ort. Der Teig ist fertig.

Teig für Pastetchen auf Joghurt

Zutaten: ein Glas Kefir, ein halbes Glas Pflanzenöl, ein Löffel Zucker (kann man etwas mehr), Salz, trocken verpacken (11 g) Hefe, drei Gläser Mehl.

Vorbereitung. Gießen Sie Kefir und Pflanzenöl in einen Kochtopf, erwärmen Sie sich etwas, setzen Sie Zucker und Salz. Mischen Sie gründlich. In einer separaten Schüssel das Mehl sieben und mit einer Hefe mischen. Nach und nach diese Mischung mit Butter in Kefir geben und den Teig kneten. Wenn Trockenhefe nicht ist, können Sie das übliche - frische verwenden. Sie müssen in warmem Kefir mit Pflanzenöl verdünnt werden. Oder nehmen Sie ein paar Löffel warmes Wasser, um eine Prise Zucker hinzuzufügen und in dieser Mischung 40 g Hefe zu verdünnen, dann lassen Sie sie für 15-20 Minuten. Aus allen Zutaten kneten den Teig, lassen Sie es an einer warmen Stelle für eine halbe Stunde zu kommen. Der Teig ist fertig - Sie können die Füllung hinzufügen.

Der Teig für Pasteten im Ofen nach diesem Rezept ist weich und bereitet sich viel schneller als die Hefe vor, und die fertigen Pasteten veralten nicht lange und haben ein herrliches Aroma.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Wie man köstliche Kuchen im Ofen backt
Rezept für Kuchen mit Kohl
Rezepte für leckeres Gebäck: gebratene Pasteten
Pastetchen auf Joghurt
Wie man Blaubeertorten kocht?
Wir kochen die Pasteten im Ofen mit dem Ei und der Zwiebel
Pies in einem multivariaten aus verschiedenen Teig
Einfache Pastetchen mit Kartoffeln im Ofen
Pastetchen mit Äpfeln im Ofen
Beliebte Beiträge
up