Die Base mit den Händen erwärmen

Du hast ein Haus außerhalb der Stadt gebaut. Es ist kein Haus, es ist ein Wunder, weil alles alleine gemacht wird. Und schön, es stellte sich heraus, und gemütlich. Aber das Problem ist - es ist kalt in diesem wundervollen Haus. Und die Wände sind isoliert, und das Material ist am effektivsten, und von unten durchdringt die Kälte den Boden als eisig. Wahrscheinlich hast du die Erwärmung des Sockels vergessen.

Hunderte und sogar Tausende von Baumeister-LiebhabernSie sind mit diesem Problem konfrontiert. Wenn das Haus von einer professionellen Firma gebaut wird, dann wird alles berücksichtigt. Und die Isolierung des Sockels ist hier nicht auf dem letzten Platz. Aber die Hobbybauer haben manchmal nicht genug Wissen und Fähigkeiten, um alles auf die gleiche Weise zu machen. Aber lasst uns noch herausfinden, wie und in welcher Realität diese Erwärmung durchgeführt wird.

Lassen Sie uns zunächst ein wenig Physik in Erinnerung behalten. Es gibt so etwas wie Wärmeleitfähigkeit. Einige Materialien sind höher, andere niedriger. In Beton ist es sehr hoch. Und das Fundament sind Stahlbetonblöcke, dann sind die Bodenplatten aus dem gleichen Material.

Nach einem sehr einfachen Schema, Wärme aus dem ersten Stockdurch überlappende Platten fällt auf das Fundament und dann in den Boden. Und dieses Schema ist nicht nur einfach, sondern auch störungsfrei. Wie sehr der erste Stock nicht ertrunken ist, in kürzester Zeit wird die ganze Hitze weg sein. Deshalb müssen Sie es "verlangsamen". Was?

Isolierung oder Wärmedämmung sind unterschiedlich:

  • Mineralwolle verschiedener Arten;
  • eine Juteisolierung auf der Basis von Pflanzenfasern;
  • extrudierter Polystyrolschaum.

Expandiertes Polystyrol ist die vielseitigste Isolierung, die

  • hat die niedrigste Wärmeleitfähigkeit;
  • Nimmt absolut keine Feuchtigkeit auf;
  • chemisch stabil;
  • nicht anfällig für Infektionen mit Schimmel oder Pilzen.

Daher ist die Isolierung des Sockels mit extrudiertem Polystyrolschaum die beste Option für ein Privathaus. Sie können den Sockel von innen oder von außen isolieren. Aber es ist besser von zwei Seiten.

Es ist die Isolierung der Kappe von außen - ein sehr wichtiger Faktor, um den Komfort Ihres Hauses zu verbessern. Das funktioniert muss während des Baus durchgeführt werden. Aber selbst wenn das Haus bereits gebaut ist, ist es möglich, die Kellerisolierung zu machen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Prokopat entlang des Umfangs des Hauses eine Nuttiefe von mindestens 60-70 cm.
  2. Der Boden der Rinne sollte mit Blähton (Blähton und Zementmörtel) gefüllt sein.
  3. Auf den BetonfundamentenImprägnierung. Sie können ein Dachmaterial in zwei Schichten verwenden, das auf den bituminösen Mastix geklebt wird. Es ist sehr gut, ein wasserdichtes Glas zu machen, aber seine Verwendung erfordert besondere Fähigkeiten und die Verwendung eines Gasbrenners.
  4. Auf die Abdichtungspappe aus extrudiertem Polystyrolschaum mit einem speziellen Kleber.
  5. Auf den üblichen Hefter nähen wir Polyethylenfolie.
  6. Füllen Sie die Nut mit Blähtonbeton.

Die Isolierung des Sockels von innen ist eine zusätzliche Maßnahme zur Außenisolierung und eine Garantie, dass Ihr Haus warm und gemütlich ist. Wie es gemacht wird:

  1. Zuerst müssen die Betonblöcke des Sockels nivelliert werden. Mit Hilfe eines Hammers und eines Meißels werden alle Vorsprünge und Tuberkel niedergeschlagen. Die beste Option ist das Verputzen der Blöcke.
  2. Auf die vorbereitete Oberfläche einen Spezialkleber auftragen und mit einem Spatel angleichen.
  3. Drücken Sie die EPS-Platten fest gegen die Oberfläche.
  4. Dann wird das Verstärkungsgewebe fixiert. Dies geschieht durch Aufbringen einer Schicht von 0,5 cm auf das Gitter der Platte.
  5. Das Feld kann mit einem dekorativen Futter oder mit einer Anstrichfarbe gemacht werden.

Um die Arbeiten abzuschließen, müssen die Bodenplatten isoliert werden. Es ist einfach:

  1. Füllen Sie die Fugen zwischen den Platten vorsichtig mit Zementmörtel.
  2. Um Blätter eines Polyethylenfilms zu kleben, und verbinden sich, um sich zu überlappen.
  3. Über den Film ist extrudierter Polystyrolschaum geklebt.

Natürlich, wenn das Haus bereits gebaut ist, wird die Arbeitzeitaufwendiger. Es ist notwendig, die Böden zu heben, sich zu erwärmen, sie wieder zu sammeln. Wenn die Heizung unter dem Boden ist, ist es ratsam, die Platten der Überlappung auf der anderen Seite - vom Keller zu isolieren. Die Technologie der Arbeitsausführung bleibt unverändert.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Erwärmung des Bodens: Optionen
Erwärmung des Bodens auf dem Balkon
Wärmedämmung von Wänden mit Schaumkunststoff
Mit Blick auf die Basis des Hauses
Gemütliche Mansarde: Isolierung von innen mit einer eigenen
Flume für die Stiftung: Zweck, Spezies,
Balkonreparatur durch eigene Hände
Verkleidung des Sockels: Details der Arbeit
Wie man die Loggia wärmer macht
Beliebte Beiträge
up