Fenchel und Dill - was ist der Unterschied zwischen ihnen?

Erfahrene Hausfrauen werden oft in Folk verwendetRezepte und beim Kochen zwei beliebte Pflanzen - Fenchel und Dill. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Kulturen, deren Blätter und Samen so ähnlich aussehen? Viele sehen den Unterschied nicht, aber die Zusammensetzung und die nützlichen Eigenschaften von Pflanzen haben einige Unterschiede. Wir werden sie näher kennenlernen.

Fenchel

Fenchel ist eine mehrjährige Pflanze, die zuFamilie Sellerie. Die Stängel von Fenchel sind verzweigt und hoch, bis zu 2,5 Meter. Draußen ist der Stiel mit einer bläulichen Blüte bedeckt und im Inneren hat er eine poröse Struktur. Die Blätter sind fadenförmig und lang, und die Blütenstände der Pflanze sind gelblichen Dolden ähnlich.

Es gibt zwei Arten dieser Kultur - Fenchelgemüse und -gemüse. Der Gemüsefenchel ist am fleischigen Rhizom gut zu erkennen. Die Früchte der Pflanze sind groß und süß, sie werden oft in verschiedenen Gerichten verwendet.

Fenchelsamen

Fenchelsamen haben einen charakteristischen Anisgeruch, mitSchattierungen von Estragon und Pfefferminz. Es sind die Samen, die die Pflanze vermehren. Samen wird nicht früher als April ausgesät und die Früchte erscheinen erst im September. Fenchel hat Angst vor kaltem Wetter, deshalb wächst es hauptsächlich im subtropischen Klima, aber in seinen Breiten ist es möglich, einige seiner Sorten zu finden.

Nützliche Eigenschaften von Fenchel

Unterschiedliche Zusammensetzung und Eigenschaften - das sind die wichtigstenEigenschaften, die Fenchel und Dill unterscheiden. Was ist der Unterschied zwischen ihnen, sollte jede Herrin wissen, um jede der Pflanzen als Mittel der traditionellen Medizin erfolgreich anzuwenden. Wie für Fenchel enthält es viele Vitamine und Elemente, die für den menschlichen Körper notwendig sind:

  • ätherische und fette Öle;
  • Vitamine der Gruppe B und auch Provitamin A;
  • Biotin;
  • Phytosterole;
  • Aminosäuren;
  • Kalzium, Mangan, Zink, Kupfer, Eisen und andere Makro- und Mikroelemente.

Außerdem ist der Fenchel ungewöhnlich schmackhaft und würzig. Vorwiegend beim Kochen werden die Früchte der Pflanze verwendet, aber Fenchelsamen sind auch als Gewürz beliebt.

Dill

Stinkender Fenchel ist ein gewöhnlicher Bewohner von Gemüsegärten und Datschen. Es ist leicht an den gefiederten Blättern und dem charakteristischen Fenchelgeruch zu erkennen. Die Stiele von Dill sind niedrig, bis zu 90 cm, kleine Rillen mit Wachsbeschichtung sind deutlich sichtbar auf ihnen. Die Früchte der Pflanze sind klein, grau-braun in der Farbe. Sie werden nicht zum Essen verwendet, nur Fenchelblätter sind zum Kochen von Wert.

wie man Dill von Fenchel unterscheidet

Dill ist unprätentiös - es braucht keine Pflege und ist gutwächst auch unter Frostbedingungen. Es multipliziert sich mit Samen, und es kann mehrmals im Jahr gesät werden. Sämlinge erscheinen innerhalb einer Woche schnell genug. Sobald die Stiele 5 Zentimeter hoch sind, können die Blätter bereits geschnitten und gegessen werden.

Dill: nützliche Eigenschaften

Dill, wie Fenchel, wird aktiv in den Rezepten der Volksheilmittel verwendet. Der Dill enthält folgende Elemente:

  • Folsäure;
  • ätherische Öle;
  • Vitamin C, P sowie eine Reihe von B-Vitaminen;
  • Flavonoide;
  • Phosphor, Kalium, Eisen.

Fenchel und Dill - was ist der Unterschied?

Was unterscheidet diese beiden Kulturen?

  • Bedingungen der Kultivierung und Pflege von Pflanzen.
  • Aussehen.
  • Riechen und schmecken.
  • Zusammensetzung, nützliche Eigenschaften und Anwendung.
  • Verwenden Sie beim Kochen.

Fenchel und Fenchel, was ist der Unterschied?

Der Unterschied ist bei genauerer Betrachtung leicht zu verstehenschau dir Pflanzen an. In der Tat gibt es viele externe Unterschiede - Dill unter Fenchel und hat keine Früchte. Beim Kochen wird am häufigsten die Fenchelfrucht verwendet, während im frischen Dill grüne Blätter wertvolle Geschmackseigenschaften haben.

Wie man Dill von Fenchel unterscheidet, wenn vor dirPflanzensamen? Es ist sehr einfach - die Fenchelsamen sind länger, sie brechen leicht in zwei Teile und riechen ganz anders als die Samen von Dill. Zur Behandlung von Koliken bei Säuglingen und zur Erhöhung der Stillzeit bei stillenden Müttern wird die Infusion von Fenchelsamen verwendet. Was bemerkenswert ist, heißt es "Dillwasser". In Dillsamen haben sie einen intensiveren Geschmack und Aroma, sie werden oft als Gewürz verwendet.

Fenchel-Gemüse

Auch in der Medizin, oft eine Abkochung von SamenFenchel als krampflösendes, schleimlösendes und antimikrobielles Mittel. Arzneimittel aus Dill haben ähnliche Eigenschaften, sind aber weniger ausgeprägt. Sie werden oft als Diuretika verwendet.

Eine gute Gastgeberin muss den Unterschied kennensolche Kulturen wie Fenchel und Dill. Was ist der Unterschied zwischen ihnen ist leicht zu lernen durch den Anbau jeder der Pflanzen in Ihrem eigenen Garten. Diese enge Bekanntschaft mit ihnen wird uns erlauben, die beiden wertvollen Kulturen in der Zukunft nicht zu verwirren und sie kompetent in der Küche und in Familienrezepten der Gesundheit einzusetzen.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Dillwasser für Babys
Duftender Fenchel - Eigenschaften und Anwendungen
Was ist der Unterschied zu Brasilien?
Moskau - Toronto (Zeitverschiebung):
Die Zeit als Quelle der Probleme: Moskau -
Fenchelfrüchte: nützliche Eigenschaften,
Wie man Lachs im Ofen kocht?
Würze für Fisch, Schaschlik, Hühnchen
Fenchel - Rezepte und Kochgeheimnisse
Beliebte Beiträge
up