Was ist ein elektromagnetisches Relais?

Im Zentrum der modernen Elektrotechnik stehen zweiDas Hauptelement der meisten Schaltungen ist ein Halbleitertransistor und ein elektromagnetisches Relais. Wenn wir diese beiden Erfindungen mental entfernen, ist es schwer vorstellbar, wie sich die zukünftige Geschichte der Menschheit entwickeln würde.

elektromagnetisches Relais
Vielleicht hätte es sich herum entwickeltdas Mittelalter, aber im Gegenteil, der Fortschritt würde den Weg der gesteuerten Entwicklung biologischer Systeme gehen. Aber lassen wir diese Überlegungen den Science-Fiction-Autoren überlassen. Eines ist klar: Das elektromagnetische Relais für die gesamte Elektrotechnik entspricht dem Verbrennungsmotor für den modernen Transport. Das ist - eine unverzichtbare Komponente.

Wie ist das elektromagnetische Relais angeordnet?

Der Entwurf dieses Schaltungselements ist sehr einfach. Dies ist der Grund für seine hohe Zuverlässigkeit: In einigen Werken ist das Jahr 1940 Relais noch in Betrieb.

Bevor die Konstruktion beschrieben wird, ist es notwendigerinnere mich an eines der Gesetze der Physik - Elektromagnetismus. Es ist bekannt, dass um jedes Material herum, durch das ein elektrischer Strom fließt, eine besondere Art von Materie existiert - ein magnetisches Feld. Seine Stärke (Potential) hängt von zwei Parametern ab: der Größe des fließenden Stroms und der Länge des Leiters.

elektromagnetisches Wechselstromrelais
Das ist offensichtlich: Wenn jede Einheit der Länge ein Feld erzeugt, dann ist der Leiter umso länger, je ausgeprägter der magnetische Effekt ist. Dies bedeutet, dass wenn ein Metallobjekt neben einem solchen Leiter platziert wird, es durch die Anziehungskräfte beeinflusst wird. Wenn ihr Wert ausreichend ist, wird das Objekt von seinem Platz bewegt. Offensichtlich ist die andere Sache: Die Erhöhung der Feldstärke durch Erhöhung der Länge des Leiters ist nicht sehr praktisch - die Vorrichtung sollte kompakt sein, und der gesamte Feldvektor sollte an einem Punkt konzentriert sein, anstatt entlang des gesamten leitenden Materials gesprüht zu werden. Der Stromanstieg ist auch irrational, da dies zu übermäßiger Erwärmung und nicht optimaler Verwendung von Materialien führt. Es gibt jedoch eine Lösung.

elektromagnetisches Relais

Es besteht darin, keinen geraden Draht, sondern eine Spule mit einem Kern zu verwenden. Dadurch können Sie kilometerlange dünne Drähte auf einem kleinen Volumen verwenden.

Das elektromagnetische Relais ist gerade drinneneine solche Spule. Der zweite Teil des Designs ist eine Metallplatte mit einer speziellen Form, die einen Freiheitsgrad hat. Das heißt, wenn ein Magnetfeld auftritt, wird die Platte von der Endseite der Spule angezogen. Mit dem Verschwinden der Strömung hört der Effekt auf und die Rückstellfeder wirft die Platte in ihre ursprüngliche Position zurück.

Auf der Anziehungsleiste sind feste Jumper -Gruppe von beweglichen Kontakten. Der zweite Teil (starr befestigt) ist nah. Wenn die Platte verschoben wird, schließen sich die Kontakte. Wenn sie in der Unterbrechung der Schaltung enthalten sind, ist es durch Steuern des Betriebs der Spule möglich, die verbundenen Schaltungen zu pendeln. So funktioniert das elektromagnetische Relais. Übrigens können sie, abhängig von der Art der Anordnung der festen Kontakte, normalerweise geschlossen sein (offen, wenn ein Magnetfeld auftritt) und normalerweise offen sein (die Schaltung sammeln).

Das elektromagnetische Wechselstromrelais in der Struktur enthält eine spezielle Windung des Leiters, dessen Feld aufgrund der Frequenz dieses Stroms ein Klappern verhindert.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Impulsrelais: Funktionsprinzip und Basic
Was ist ein Strömungsschalter?
Arten von Zeitrelais
Relais für Spannungsüberwachung - Gerät und
Spannungsrelais "Zubr": Eigenschaften,
Wasserdruckschalter - eine Garantie für einen stabilen Betrieb
Druckschalter für die Pumpe: Vorteile,
Was ist das Rotationsrelais und wie ist es?
Was ist das Relais der Zapfsäule VAZ-2110. Wie ist es
Beliebte Beiträge
up