Unterstützung vom Staat für kleine Unternehmen. Wie bekommt man Hilfe vom Staat für kleine Unternehmen?

Heute sind nicht alle Menschen mit der Mietarbeit zufrieden- kleine Einnahmen, die nicht unabhängig reguliert werden können. Um den maximalen Gewinn zu erzielen, beschließen viele Menschen, ihr eigenes Geschäft zu eröffnen. Es kann kontrolliert, aktiv an allen Transformationen beteiligt, entwickelt und erweitert werden. Aber für jedes Geschäft, auch für kleine, ist das Anfangskapital erforderlich. Wer keine ausreichenden Mittel zur Gründung eines Unternehmens hat, ist bereit, finanzielle und organisatorische Unterstützung zu leisten.

Welche Art von Hilfe vom Staat können kleine Unternehmen erwarten

Unterstützung vom Staat für kleine Unternehmen

In Russland wurde ein Programm angenommen, in Übereinstimmung mitJeder, der sich dazu entschloss, Unternehmer zu werden, hat die Chance, einen Finanzstatus zu bekommen. Hilfe für kleine Unternehmen und völlig kostenlos. Die Höhe des monetären Ausgleichs hat gewisse Grenzen, die in den verschiedenen Regionen unterschiedlich sind. Viele Menschen haben das Recht, solche Subventionen zu erhalten, aber aufgrund objektiver Umstände und subjektiver Gründe kann sich nicht jeder diese Unterstützung sichern. Neben finanzieller Unterstützung, die aus dem Staatshaushalt kommt, werden Anfängern Immobilienhilfe angeboten. Dies bedeutet die Bereitschaft des Staates, kleine Unternehmen dazu zu überreden, zu niedrigen Preisen oder sogar kostenlos bestimmte Immobilien zu vermieten: Immobilien, technische Ausrüstung, Landnutzungsgegenstände usw.

Einschränkungen des staatlichen Hilfsprogramms

Unterstützungsprogramm für kleine Unternehmen

Nicht jeder Unternehmer kann sich darauf verlassenUnterstützung bei der Entwicklung von Kleinunternehmen vom Staat. Zum Beispiel, wenn eine Person für mehr als ein Jahr als Unternehmer registriert ist, unterliegt er nicht mehr diesem Programm. Von großer Bedeutung ist der Umfang des Kleinunternehmens, da eigens geschaffene Provisionen jede Bewerbung notwendigerweise berücksichtigen und nicht alle positiv reagieren. Es ist auch notwendig, dass der Unternehmer sein eigenes Geld benötigt, um ein Geschäft zu gründen. Der Staat wird in der Lage sein, 40 bis 60% der Kosten auszugleichen, und oft übersteigt dieser Betrag 300 000 Rubel nicht, der Rest muss aus Ihrem Portemonnaie bezahlt werden. Natürlich ist dieses Geld nicht genug, um Ausrüstung zu kaufen und ein wettbewerbsfähiges Unternehmen zu schaffen, aber es ist nicht profitabel für den Staat, Geschäftsleute zu sponsern. Dies ist nur eine teilweise Unterstützung des Staates für kleine Unternehmen, die ihm die Möglichkeit gibt, das System der kleinen Unternehmen zu kontrollieren.

Artikel über den Erhalt von Subventionen im Rahmen staatlicher Programme

Hilfe für kleine Unternehmen aus dem Staat
Das Hilfsprogramm für kleine Unternehmen in Russland umfasst mehrere Artikel, die Subventionen annehmen:

  • die Eröffnung des Unternehmens;
  • Eröffnung eines Geschäfts;
  • Miete von Räumlichkeiten;
  • Kauf von Ausrüstung und Computerausrüstung;
  • eine Lizenz erhalten;
  • Ausbildung von Spezialisten;
  • Teilnahme an Aktionen und Ausstellungen.

Konsultationen zu diesen Fragen können in Arbeitsämtern und spezialisierten Zentren durchgeführt werden. Die regionale Verwaltung muss den Einwohnern die Adressen dieser Ämter zur Verfügung stellen.

Wie bekomme ich finanzielle Unterstützung?

Wenn Sie bereits darüber nachgedacht haben, Ihr eigenes zu erstellenBusiness, aber nicht die erforderliche Menge an Geld, dann können Sie Hilfe vom Staat zu kleinen Unternehmen bekommen. Zuerst müssen Sie einen Geschäftsplan erstellen und ihn zur Überprüfung an das Arbeitsamt übermitteln. Die Höhe der Subvention von dieser Organisation ist 58.800 Rubel. (4900 Rubel - das monatliche Arbeitslosengeld multipliziert mit 12 Monaten). Das Verfahren für die Prüfung eines Geschäftsplans und die Zuweisung von Geld kann bis zu 6 Monate dauern.

Was ist nötig, um Startkapital vom Staat zu erhalten?

Melden Sie sich zunächst im Arbeitsamt an, dh haben Sie den Status eines Arbeitslosen. Um dies zu tun, benötigen Sie folgende Dokumente:

  • Reisepass,
  • Arbeitsbuch,
  • TIN,
  • Dokumente über Ausbildung, Zertifikate und Diplome,
  • Rentenversicherungszertifikat,
  • ein ausgefüllter Form-Verweis auf das durchschnittliche Gehalt für 3 Monate am letzten Arbeitsplatz.

Beachten Sie, dass die Arbeitslosen nicht:

  • Bürger unter 16 Jahren;
  • Frauen in Mutterschutz;
  • Vollzeit-Studenten;
  • Rentner nach Alter;
  • Bürger, die im Rahmen eines Arbeitsvertrags arbeiten oder als LLC oder IP registriert sind;
  • Invaliden von Nichtarbeitsgruppen.

Unterstützung bei der Entwicklung von Kleinunternehmen

Weiter im Arbeitszentrum ist es notwendig, eine Anwendung zu schreibenSubventionen vom Staat für die Entwicklung von Kleinunternehmen erhalten. Im Detail überdenken und einen detaillierten Geschäftsplan mit vielen Berechnungen, Grafiken und Tabellen erstellen. Nach der Genehmigung sollten Sie sich als juristische Person registrieren (organisieren Sie eine LLC oder IP). Steuer wird Ihnen eine Liste von Dokumenten geben, von denen Kopien bereitgestellt werden müssen. Danach erhält Ihr Bankkonto das vereinbarte Geld, das Sie mieten und die erforderliche Ausrüstung kaufen können, die im Geschäftsplan angegeben ist.

Ein sehr wichtiger Punkt: Dem Arbeitsamt muss ein Finanzbericht vorgelegt werden, in dem alle Kosten für die Ausrüstung, die Gehälter der Angestellten, die Abzüge für die Steuer und die Pensionskasse enthalten sein müssen. Wenn Sie finanzielle Unterstützung von kleinen Unternehmen aus dem Staat erhalten, müssen Sie verantwortlich für jeden Cent, den Sie von diesem Betrag ausgeben.

Andere staatliche Unterstützungsoptionen

Staatliche Beihilfen für kleine Unternehmen
Mögliche Unterstützung des Staates für kleine Unternehmenist nicht nur die Ausgabe von Geld für die Gründung eines Unternehmens, es kann die Rückzahlung von Zinsen auf einen bereits vergebenen Kredit oder die Ausgabe eines neuen Darlehens durch die Bank mit einem reduzierten Zinssatz sein. Heute vergeben viele Banken Kredite an Unternehmer, und diese wiederum ziehen es vor, sich an die Bank zu wenden. In diesem Fall müssen sie nicht melden, wo sie ihr Geld ausgegeben haben, gerade genug, um eine bestimmte Menge Geld rechtzeitig zu bezahlen.

Der Staat organisiert sogenannteGründerzentren, in denen es möglich ist, qualifizierte Unterstützung sowohl bei der Erstellung eines Geschäftsplans als auch bei der Schulung von Mitarbeitern für neue Fähigkeiten bei der Organisation und Führung ihres Unternehmens zu erhalten. Außerdem ist es in diesen Zentren möglich, ein Zimmer preiswert zu mieten und alle seine Angestellten dort zu platzieren, so dass sie immer erfahrene Fachleute um Hilfe bitten können.

Jeder von uns hat die Möglichkeit, Hilfe und Unterstützung vom Staat zu bekommen, um unser eigenes Geschäft zu schaffen und zu entwickeln, es bleibt nur die Richtung der Aktivität zu bestimmen.

</ p>
Mochte:
0
Verwandte Artikel
Kartellrecht und das Problem
Wie bekomme ich eine kostenlose Wohnung?
Wer hat Anspruch auf Entschädigung für einen Kindergarten und
Darlehen für kleine Geschäftsentwicklung. Probleme
Das Darlehen für die Eröffnung eines Unternehmens: Die Wahrheit ist so
Steuereinnahmen des Bundeshaushalts, ihre
Die Universalität des Rechts auf soziale Sicherheit
Was für ein Geschäft in einer kleinen Stadt zu eröffnen:
Probleme von Kleinunternehmen. Kredite für kleine
Beliebte Beiträge
up